Anfrage wird bearbeitet

Frische Tomaten im Salat, auf einer mediterranen Bruschetta oder einfach zum Frühstück auf einem leckeren Brötchen – die Nachtschattengewächse sind bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt. Normalerweise genießen wir Tomaten aus dem Supermarkt oder vom Wochenmarkt, noch viel besser schmecken sie allerdings, wenn sie im eigenen Garten gezogen worden sind. Für die Anzucht braucht es jedoch einige spezifische Bedingungen: Tomatenpflanzen sind relativ empfindlich und benötigen für die Ausbildung aromatischer und geschmacksintensiver Früchte eine gewisse Mindesttemperatur sowie auch eine bestimmte Anzahl an Sonnenstunden pro Jahr. Das kann gerade in unseren Gefilden teilweise etwas schwierig werden. Für dieses Problem ist unser Tomatenhaus von Hoklartherm die ideale Lösung: In unserem Tomatengewächshaus sind Ihre Tomatenpflanzen nach der Anzucht nicht nur sicher und geschützt aufgehoben, sondern Sie profitieren zudem von den Klimaverhältnissen wie in einem Treibhaus. Darüber hinaus kann Ihr neues Tomatenhaus als optischer Blickfang in Ihrem Garten fungieren, denn wir von Hoklartherm kümmern uns bei den Konstruktionen unserer Gartenideen aus Glas und Metall nicht nur um den praktischen Nutzen, sondern auch um den ästhetischen Anspruch.


Tomatenhaus "TERRA BF"

Für eine direkte Kultivierung im Erdreich eignet sich das Tomatenhaus "TERRA BF" mit Bodenrahmen sehr gut. Für optimalen Komfort lassen sich die Längsseiten des 2,20 m hohen Gewächshaus-Aufbaus bequem aufschieben.

Stilvolle Überdachung für Ihre Tomatenpflanzen

Zum Artikel

Gewächshaus "bio-top"

Sehr gut isoliertes Gewächshaus mit ausgereifter Verglasungstechnik und hervorragender Standsicherheit

Unser kleinstes Glasgewächshaus

Zum Artikel

Gewächshaus "bio-top t-line"

Englische Optik durch schmales Verglasungsraster bei gleichzeitig kompakter Größe, ein Highlight für Ihren Garten

Kompaktes Glasgewächshaus mit viktorianischem Flair

Zum Artikel

Gewächshaus "Riga"

Gewächshaus in "Zwiebelform" - ideal für Ihren Gemüsegarten

Gewächshaus in praktischer Zwiebelform

Zum Artikel

Tomaten im Gewächshaus pflanzen

Tomatenpflanzen sind empfindlich gegen schwankende Temperaturen, wechselnde Luftfeuchtigkeit, Wind und Regen. Fast alle Sorten benötigen daher einen geschützten Platz zur An- und Aufzucht. Da das Freiland nur in wenigen Fällen eine gute Option ist, sollte man für den Anbau von Tomaten über den Kauf eines Tomatengewächshauses nachdenken. Diese bieten nicht nur Schutz vor der Witterung, sondern ermöglichen auch eine frühe Anzucht im Frühjahr. Tomatengewächshäuser schützen die empfindlichen Pflanzen außerdem vor Schädlingen, die schnell eine ganze Ernte ruinieren können. Wer sich beim Kauf eines Tomatengewächshauses unsicher ist und nicht weiß, welches Modell sich für den persönlichen Zweck am besten eignet, findet hier Tipps für die Wahl eines passenden Gewächshauses.

 

Das Tomatengewächshaus – welches eignet sich am besten?

Während Foliengewächshäuser als Tomatengewächshaus sehr günstig in der Anschaffung sind, aber spätestens bei schwieriger Witterung wie Starkregen oder Sturm häufig den Dienst versagen, überzeugen hochwertige Gewächshäuser aus Glas oder hochschlagzähem Kunststoff wie bio-varis als Tomatengewächshaus für größere Gärten. Aber auch Besitzer von kleinen Gärten müssen nicht darauf verzichten, Tomaten im Gewächshaus zu pflanzen. Freistehende Gewächshäuser wie Arcus S mit verschiebbaren Seitenscheiben sind ideal für Kleingärten geeignet.
Mit verhältnismäßig einfachen Mitteln können Sie ein Tomatenhaus selbst bauen. Das Zubehör für ein Tomatengewächshaus aus Plexiglas erhalten Sie beispielsweise in jedem Baumarkt. Mit einem Rahmen aus Holz und einem Dach sowie Seitenteilen aus Doppelstegplatten oder Plexiglas, können Sie einfach und günstig einen schlichten Schutz für Ihre Tomatenpflanzen bauen. Selbstverständlich gibt es aber auch professionelle Lösungen aus dem Fachhandel, wie speziell für Tomaten konzipierte Gewächshäuser wie zum Beispiel Terra. Ein solches Tomatenhaus unterscheidet sich vom klassischen Gewächshaus vor allem in seiner Form. Es ist deutlich schmaler und dafür etwas höher. Ein Tomatengewächshaus sollte mindestens eine Höhe von gut zwei Metern haben. Übrigens: Mit dem Balkon-Gewächshaus Terra BF können Sie selbst auf kleinstem Raum in der Stadt Tomaten anpflanzen und sich über eine reiche Ernte freuen. Ein solches Tomatengewächshaus für den Balkon überzeugt darüber hinaus mit einem besonders günstigen Anschaffungspreis.
Grundsätzlich sollte ein Tomatengewächshaus ein lichtdurchlässiges Dach aus Glas oder Kunststoff haben. Halten Sie dieses stets sauber, damit die Tomaten im Gewächshaus ausreichend Licht bekommen. Im Sommer allerdings sollten Sie für zusätzliche Beschattung sorgen, um die Tomatenpflanzen vor zu starker Sonneneinstrahlung zu schützen.

 

Wie baut man ein Tomatenhaus?

Ein Tomatenhaus ist im Prinzip nichts anderes als ein klassisches Gewächshaus, welches jedoch in erster Linie der Anzucht von Tomatenpflanzen dient. Ein solches Gewächshaus für Tomaten ist meist deutlich schmaler, dafür mitunter aber etwas höher als ein normales Gewächshaus. Selbstverständlich können in einem kleinen Gewächshaus für Tomaten auch verschiedene andere Pflanzen untergebracht werden. So eignet sich ein solches Tomatenhaus beispielsweise auch für die Überwinterung anderer Pflanzen.

Bei der Konstruktion von einem Tomatenhaus haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: Die preisgünstigste Variante ist in der Regel ein klassischer Bausatz aus dem Baumarkt. Solche Tomatenhäuser werden meist aus Folie gefertigt und sind alles andere als stabil. Mit etwas Glück hält ein solches Tomatengewächshaus aus Folie für eine Saison. Nicht selten genügt aber nur ein einziger Sturm und schon ist das Gewächshaus aus Folie zerstört. Wer dagegen auf ein langlebiges Gewächshaus für die eigenen Pflanzen setzt, der sollte sein Tomatenhaus stabil konstruieren. Wir von Hoklartherm setzen auf individuelle und maßgeschneiderte Lösungen, bieten in unserem Sortiment aber auch erprobte Klassiker an. Sie entscheiden sich für ein Tomatengewächshaus nach Ihrem Geschmack und wir setzen Ihre Idee für Sie um.

Wie hoch muss ein Tomatenhaus sein?

Wenn Sie ein Tomatengewächshaus kaufen möchten, sollten Sie die genauen Maße unbedingt berücksichtigen. Das gilt übrigens nicht nur für ein Tomatenhaus, sondern selbstverständlich für alle Arten von Gewächshäusern wie auch für unser freistehendes Gewächshaus oder unser Balkon-Gewächshaus.

Eine praktische und hochwertige Lösung ist übrigens unser mobiles Tomatenhaus „TERRA BF“, das mit einem besonders günstigen Gesamtpreis punktet. Das Tomatenhaus besitzt eine Höhe von 2.30 Metern und bietet die Möglichkeit, die Tomatenpflanzen direkt in die Erde zu pflanzen.

 

Tomatenhaus kaufen – Hoklartherm bietet individuelle Lösungen

Wenn Sie ein Tomatenhaus kaufen möchten, sollten Sie ein Angebot wählen, bei dem sich Funktionalität und Optik miteinander vereinen. Wir von Hoklartherm bieten Ihnen deshalb die Möglichkeiten für zahlreiche Individualisierungen, denn auf Wunsch konstruieren wir Ihr Tomatengewächshaus ganz nach Ihren Wünschen. Sie möchten zunächst einen Blick auf unsere Produkte werfen, bevor Sie sich für eine Bestellung entscheiden? Kein Problem: Genauso wie unsere Terrassenüberdachungen oder auch unsere Wintergärten stellen wir Ihnen unser Tomatenhaus in unserem Gartenpark vor. Kommen Sie unseren Ausstellungsgarten gern wochentags wie auch am Wochenende besuchen und sprechen Sie mit unseren kompetenten Mitarbeitern über Ihre Ideen für ein Tomatenhaus. Selbstverständlich können Sie uns auch jederzeit telefonisch erreichen, denn eine persönliche Beratung ist nach unserem Ermessen das Wichtigste, um Ihre Gartenideen in Glas und Metall erfolgreich umzusetzen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

* Pflichtfeld

Ihr Kontakt:
04489 - 9281 - 16

Jan Weber

04489 - 9281 - 16

Sie erreichen mich Montag-Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Gerne können Sie mir auch eine E-Mail an info@hoklartherm.de senden