Anfrage wird bearbeitet

Markise

Variabler Sonnenschutz auf der Terrasse oder auch oben auf einem Wintergarten aufgeständert. Ausgerüstet mit einem Sonnen-/Regen- Windwächter, eine ideale Ergänzung zu einer Terrassenüberdachung. Eine Terrassenmarkise ist ein sinnvoller Sonnenschutz, aber kein Wetterschutz. Bei einer Terrassenüberdachung mit einer Unterdachbeschattung, z. B. mit dem wetterfesten HOKLAR-SUN sind Sie bei Regen und Sonnenschein immer geschützt. Hier können die Gartenmöbel mit Dekoration verbleiben und müssen nicht immer zur Seite geräumt werden, wenn man für kurze Zeit sein zu Hause verlässt.

Weiter lesen

Innenbeschattung "HK 200"

Mit der elektrisch angetriebenen Innenbeschattung "HK 200" können Sie blendenden Sonnenstrahlen im Handumdrehen aus dem Weg gehen.

Mit Federspannsystem und bestehend aus einem Stoffeld

Zum Artikel

Außenbeschattung "HK 500"

Mit der wetterfesten Außenbeschattung "HK 500" schaffen Sie einen schattigen Platz in Ihrem Wintergarten.

Lauf- und Umlenkrollen aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Zum Artikel

Markisen-Sonderkonstruktion

Bei HOKLARTHERM finden Sie Markisen, die optimal zu Ihrem Wintergarten oder zu Ihrer Terrassenüberdachung passen, selbst bei gebogenen Dächern.

Zum Artikel

Markisen von Hoklartherm – Vielseitige und attraktive Schattenspender

Terrasse und Balkon erweitern in der schönen Jahreszeit auf angenehme Weise den Wohnraum nach draußen. In der Freiluftoase sitzt die Familie zusammen, hier werden Freunde empfangen oder man lässt ganz einfach nur entspannt die Seele baumeln. Und wenn dann noch die Sonne strahlt, scheint einfach alles perfekt zu sein. Doch tatsächlich kann es an warmen, sonnigen Sommertagen in der Gartenlounge ohne eine zuverlässige Beschattung auch schnell einmal zu heiß werden. Markisen sind der Klassiker, wenn es darum geht, großflächig Schatten zu spenden und damit für ein angenehmes Klima zu sorgen. Einen Sichtschutz gegen unerwünschte Einblicke ins Privatleben bieten sie darüber hinaus. In Verbindung mit einer Terrassenüberdachung aus Glas wie wir von Hoklartherm sie anbieten, spielen Markisen eine ausgesprochen wichtige Rolle, damit sich der Sitzplatz unterm Dach nicht übermäßig stark aufheizt. Zugleich entsteht in dieser Kombination aber auch ein ganz besonders vielseitiger Rundum-Wetterschutz an guten wie an schlechten Tagen.

 

Weiter lesen

Variabler Schutz: Was Markisen zu bieten haben

Wenn von einer Markise die Rede ist, haben Sie möglicherweise gleich das bunte – vielleicht sogar noch gestreifte – Tuch vor Augen, dessen Anblick als variabler Sonnenschutz Sie schon aus Kindertagen kennen. Fest an der Hauswand, möglichst unter einem Dachvorsprung oder dem Balkon, montiert, kann eine herkömmliche Gelenkarmmarkise per Handkurbel oder elektrisch auf Knopfdruck ganz nach Belieben aus- und eingefahren werden. Je nach Bauart wird das Tuch offen sichtbar auf einer Welle aufgerollt, oder diese wird teilweise oder ganz von einer Kassette vor Witterungseinflüssen geschützt. Bei freistehenden Markisen, die inzwischen ebenfalls angeboten werden, erübrigt sich eine Wandmontage, und sie können somit flexibel auch abseits des Hauses im Garten aufgebaut werden. Doch unabhängig von ihrem jeweiligen Konstruktionsprinzip kann eine Markise für sich allein zwar bei Sonnenschein Schatten spenden und auch mal ein paar Regentropfen vertragen, einen echten Wetterschutz stellt sie aber nicht dar. Vielmehr muss sie bei Regen und Wind schnell eingefahren werden, wenn sie keinen Schaden nehmen soll. Zu groß ist die Gefahr, dass nicht abgetrocknete Feuchtigkeit Stockflecken oder gar Schimmel verursacht. Bläst der Wind allzu kräftig, könnte gar das Tuch nachgeben oder die Konstruktion Schaden nehmen und eine Reparatur erforderlich machen. Und selbst wenn die Markise sozusagen wasserdicht ist, also über eine wasserabweisende Beschichtung verfügt, muss das Tuch doch nach einem Schauer erst wieder vollständig trocknen, bevor Sie es wieder einfahren können.

 

Weiter lesen

Clevere Kombi: Wie sich Markise und Überdachung ergänzen

Möchten Sie Ihren Freiluft-Sitzplatz bei schönem Wetter uneingeschränkt genießen können und bei den ersten Regentropfen nicht gleich fluchtartig verlassen müssen, dann wird die Kombination aus einer Markise mit einer hochwertigen, fest installierten Terrassenüberdachung aus Glas und Aluminium genau das Richtige für Sie sein. Dabei ist es sowohl möglich, eine Markise als Innenbeschattung unter dem Glasdach zu montieren, als auch als wetterfeste Außenbeschattung unmittelbar über dem Glasdach zu installieren. Vor UV-Strahlung und Hitze schützen beide Varianten. Jede Lösung hat ihre besonderen Stärken:

Eine Innenmarkise hat unbestritten den Vorteil, dass die Konstruktionselemente und das Markisentuch optimal vor Witterungseinflüssen und damit auch vor Verschmutzungen geschützt sind. Während die Markise den Freiluftsitzplatz gegen allzu viel Sonne abschirmt, legt sich die Verglasung der Terrassenüberdachung wiederum auch schützend über die Markise. In höheren Lagen oder Gegenden, in denen häufig starke Windböen zu erwarten sind, kann deshalb die Entscheidung für eine Innenmarkise angeraten sein, die in der Regel auch die etwas preisgünstigere Lösung darstellt.
  Eine Außenmarkise ist in ihrer Effektivität sicherlich unschlagbar, da sie die Sonnenstrahlen bereits abfängt, bevor sie das Glasdach überhaupt erreichen und erwärmen können. Dafür ist allerdings eine etwas aufwendigere Konstruktion als bei der innenliegenden Variante erforderlich. Und selbstverständlich müssen die verwendeten Materialien absolut wetterfest sein. Weil eine Außenmarkise aber Wind und Wetter ausgesetzt ist, wird es sich nicht vermeiden lassen, dass der Stoff und die gesamte Konstruktion regelmäßig gereinigt werden müssen.
Weiter lesen

Seitenmarkise: Wenn Markisen auch seitlich Schutz bieten

Nicht immer scheint die Sonne nur direkt von oben auf die Terrasse oder den Balkon: Je nach Tages- oder Jahreszeit mögen Sie es sich deshalb wünschen, dass Ihre Beschattung auch die störenden Strahlen der tieferstehenden Sonne abwehren kann. Mit einer Seitenmarkise, die ähnlich einer Leinwand einfach ausgefahren wird, können Sie dem Lichteinfall der auf- oder untergehenden Sonne gelassen begegnen. Darüber hinaus schützt dieser senkrechte Sonnenschutz Sie auch noch ganz nebenbei vor neugierigen Blicken von jenseits des Gartenzauns oder vom Nachbarbalkon. Seitenmarkisen können für sich allein oder als ergänzendes Element eines Markisenmodells realisiert werden. Auch in der Farbgebung können sie entweder an eine bestehende Markise angepasst werden oder aber ganz schlicht, vielleicht aber auch auffällig farbig für sich allein Akzente setzen. Blinzelt die Sonne von vorn unter das Terrassendach, bietet sich eine Senkrechtmarkise als ein angenehmes Plus der Beschattungslösung an.

Weiter lesen

Markisen elektrisch: Die automatisierte Lösung

Handkurbel war gestern. Moderne Markisen lassen sich ganz bequem elektrisch aus- und einfahren. Die Innen- und Außenbeschattungen von Hoklartherm werden von einem unsichtbar eingebauten 230 V Rohrmotor angetrieben. Eine elektrische Markise kann einfach auf Knopfdruck reagieren, oder aber auch per Fernbedienung oder Smartphone gesteuert werden. Praktisch für alle, die nicht ständig auf die optimale Markisen-Position achten möchten, sind sogenannte Sonnen-, Regen- und Windwächter: Wenn das Wetter wechselt, meldet ein Sensor, dass die Markise automatisch ein- oder ausgefahren wird. Das ist besonders dann ideal, wenn die Markise nicht nur den Sitzplatz, sondern auch angrenzende Wohnräume beschattet, die sich im Sommer nicht zu stark aufheizen sollen.

Weiter lesen

Hart am Wind: Was Markisen widerstandsfähig macht

Gerne unterschätzt werden die Kräfte, die bereits bei einer leichten Windböe auf eine Markise wirken. Aber gerade in Gegenden, in denen öfter mal eine frische Brise bläst, ist es entscheidend, dass der Sonnenschutz dieser Belastung auch tatsächlich gewachsen ist. Absolut unerlässlich bei einer hochwertigen Montage sind deshalb robuste Wandhalter, mit denen die Markise mit dem Mauerwerk verbunden ist. Nur eine solide Verbindung kann auch zuverlässigen Halt gegen Zugkräfte gewährleisten. Alle Markisen von Hoklartherm sind nach DIN für Windwiderstandsklasse 2 zertifiziert, das heißt, dass sie bis Windstärke 5 (29 – 38 km/h) geprüft und zugelassen sind.

 

Weiter lesen

Markisen reinigen: Wie der Sonnenschutz richtig gepflegt wird

Auch die robusteste Markise wird es danken, wenn Sie ihr eine pflegliche Behandlung zukommen lassen. Insbesondere dann, wenn sie Witterungseinflüssen unmittelbar ausgesetzt ist. Jeweils zeitnah sollten Sie Laub und groben Schmutz entfernen. Das gelingt auf einfache und schonende Weise mit einem weichen Handbesen, mit dem die Bespannung vorsichtig abgekehrt wird, ohne dass dabei der Schmutz in die Fasern der Bespannung eingerieben wird. Steht die alljährliche Grundreinigung der Markise an, sollten Sie sich dafür einen möglichst warmen und sonnigen Tag aussuchen und entsprechend früh starten. Spritzen Sie das Tuch einfach mit klarem Wasser aus dem Gartenschlauch ganz ohne Druck ab. Keinesfalls dürfen Sie einen Hochdruckreiniger verwenden, denn der kann den Markisenstoff nachhaltig schädigen. Sollte eine intensivere Reinigung erforderlich sein, können ein Schwamm oder eine extrem weiche Bürste zu Hilfe genommen werden – aber ebenfalls nur so, dass der Schmutz nicht in die Fasern eingearbeitet wird. Halten Sie es für erforderlich, ein Reinigungsmittel zu verwenden, sollte dies ebenfalls nicht aggressiv sein. Feinwaschmittel, klare Essigessenz oder spezielle Markisenreiniger eignen sich gleichermaßen. Keinesfalls sollte die Dosierung im Wasser mehr als 10 bis 20 Prozent betragen. Nach der Reinigung lassen Sie die Markise vollständig von der Sonne abtrocknen, bevor sie wieder eingefahren wird.

 

Weiter lesen

Qualität zählt: Was wirklich gute Markisen ausmacht

Möchten Sie lange Freude an Ihrer Markise haben, sollten Sie sich unbedingt für ein hochwertiges Qualitätsprodukt entscheiden. Wenn Sie eine Markise beim Fachhändler kaufen, können Sie sicher sein, auch wirklich ein TÜV- und GS-geprüftes solides Modell zu erhalten. Außerdem beraten die Experten Sie, was hinsichtlich der Montage bei einem speziellen Untergrund zu beachten ist. Gute Markisen verfügen über eine innovative und sichere Konstruktion aus hochwertigen Materialien, die Funktionssicherheit und Langlebigkeit garantieren. Das UV-beständige, reißfeste Markisentuch, das einen Teil der schädlichen Sonnenstrahlung abschirmen kann, bietet mindestens den UV-Standard 801. Der Volantabschluss ist vernäht und nicht geklebt und bleibt damit auch bei Feuchtigkeit dauerhaft ansehnlich. Markisen von Hoklartherm stammen aus zuverlässiger Fertigung und gewährleisten bei der Montage wie im späteren Betrieb ein Höchstmaß an Sicherheit, Qualität und Komfort. Damit sich die Markise harmonisch in die Architektur Ihres Hauses sowie in die Gestaltung der Terrasse und des Gartens einfügt, können Sie bei Hoklartherm Farben und Muster ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack aus der aktuell gültigen Kollektion auswählen.

 

Weiter lesen

Markise kaufen: Was eine Beschattung kostet

Die Preise und Kosten für eine Markise können im Einzelfall stark variieren, denn sie hängen davon ab, für welche Art von Markise und welche konkrete Ausführung Sie sich entscheiden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein innenliegender Sonnenschutz in der Regel mit niedrigeren Kosten verbunden ist als eine Außenmarkise. Weitere Kriterien, die den Preis bestimmen, sind die Größe – gemessen in Breite und Ausfall – sowie die Ausstattung der Markise. Wir von Hoklartherm kreieren gerne für Sie das passende Modell und bieten Ihnen eine faire und transparente Kalkulation.

 

Weiter lesen

Individuelle Lösungen: Wenn die Markise maßgeschneidert wird

Kein Freiluftsitzplatz ist wie der andere. Je nach Größe und Zuschnitt können auch ganz individuelle Beschattungslösungen gefragt sein. Aber selbst wenn das Terrassendach über Eck läuft oder eine gebogene Form hat, finden Sie bei Hoklartherm dafür eine harmonische Lösung, und wir können Ihnen darüber hinaus auch Sonderkonstruktionen anbieten.

Weiter lesen

Wir beraten Sie gerne:

Als Hersteller aus Leidenschaft produzieren wir seit über 35 Jahren Gartenideen aus Glas und Metall in Apen. Wir möchten, dass Ihr Garten zu Ihrem absoluten Lieblingsplatz wird, an dem Sie sich jederzeit wohlfühlen. Darum stehen wir Ihnen von der ersten Beratung bis zur Montage zur Seite – Bei Gewächshaus, Pavillon, Wintergarten & mehr.

Ich berate Sie gerne:
04489 - 9281 - 25

Detmar de Vries

04489 - 9281 - 25

Sie erreichen mich Montag-Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an info@hoklartherm.de senden