Anfrage wird bearbeitet

Regenabfluss Terrassendach und Gewächshaus

Gewächshaus mit Regenrinne und Beschattung
Gewächshaus mit Regenrinne und Beschattung

Regenabfluss für die Terrasse: Schäden vermeiden

Ob Terrassenüberdachung, Carport, Teepavillon oder Wintergarten – Regen, der auf die Dachflächen dieser Bauten fällt, muss zügig abfließen können, und zwar ungehindert und jederzeit. Das dient unter anderem dem Erhalt der Anlagen, denn Regen, der unkontrolliert vom Terrassendach strömt, kann ärgerliche Schäden verursachen:

  • Erdreich kann weggespült werden.
  • Die Fugen (sogar die Fundamente) der Terrasse können ausgewaschen werden.
  • Regen, der in Beete oder Rasen pladdert, kann durch Spritzer Hauswände, bodentiefe Fenster, Terrassenmöbel, Pflanzgefäße und Pfosten verschmutzen.

Wohin mit dem Regenwasser vom Carport?

Wasser ist wertvoller denn je. Mit einer klugen Konstruktion können Sie das Regenwasser ins Beet leiten und den Pflanzen direkt etwas Gutes tun. Oder sie bringen das Fallrohr so an, dass das Wasser für Gießwasser in einer Regentonne oder einem sonstigen Behälter aufgefangen wird, z.B. für das Gewächshaus. Falls Sie eine Regenwasserauffanganlage haben oder planen, kommt das Regenwasser aus den Fallrohren sogar als Nutzwasser im Haus infrage.

Qualitätsmerkmal Regenabfluss-System – diese Punkte sind wichtig

Entscheidend für das gute Funktionieren eines Regenabflusses ist eine gelungene Konzeption – so, wie es unsere Kunden von Hoklartherm kennen. Das gilt nicht nur für unsere Terrassenüberdachungen, sondern auch für Haustürvordächer, Carports, Gewächshäuser und unsere sonstigen Alu-Glas-Bauten. Generell sind bei einem Regenabfluss-System vor allem die folgenden Aspekte zu beachten:

  • Dachform: Ein Terrassen-Pultdach wie bei unserem Selbstbau-Modell „Emsland“ verlangt eine einfache Regenrinne an der Traufseite. Über-Eck-Konstruktionen, wie sie bei „Friesland“ möglich sind, oder Terrassendächer mit halbrundem Abschluss (machbar z.B. beim „Pagodendach“) liefern wir mit passenden, komplexeren Abflüssen.
     
  • Gefälle der Regenrinne: In einer komplett waagerechten Regenrinne würde das Wasser stehen und nicht Richtung Fallrohr abfließen. Daher ist ein genau berechnetes Gefälle hin zum Abfluss entscheidend.
     
  • Temperaturbeständigkeit: Regenrinnen und Fallrohre sind genau den gleichen Temperaturschwankungen ausgesetzt wie das gesamte Dach, zu dem sie gehören. Das Material muss daher so gewählt sein, dass immer alles „gut sitzt“ und dicht bleibt. Temperaturbedingte Spannungen und Dehnungen dürfen den Regenabfluss nicht behindern.
     
  • Verbindung von Regenrinne und Fallrohr: Über einen Fallrohrstutzen wird die Regenrinne mit dem Fallrohr verbunden. Entscheidend ist auch hier die Dichtigkeit der Verbindung. Das Fallrohr kann das Wasser direkt in den Garten leiten oder – über ein Sammelsystem, auch „Regendieb“ genannt – Regenwasser in einen Sammelbehälter leiten.
     
  • Dachfläche: Regenrinne, Fallrohrstutzen und Fallrohr müssen nicht nur aufeinander abgestimmt sein, sondern auch auf die Dachfläche, von der das Regenwasser in den Garten oder in die Regentonne geleitet werden soll. Je größer die Dachfläche, desto größer muss der gesamte Regenabfluss ein. Schließlich soll auch bei Starkregen nichts überlaufen.

Wichtig zu wissen: Ist Ihr Terrassendach mit einer funktionalen Spezialbeschichtung versehen, die Tropfenbildung verhindert und die Selbstreinigung des Glases verbessert, sollte das bei der Konstruktion des Regenabflusses berücksichtigt werden. Denn das Wasser fließt hier schneller ab als von normalem Glas oder Kunststoff. Bei Hoklartherm können Sie sich jederzeit darauf verlassen, dass wir je nach Modell und Ausstattung die richtigen Regenrinnen und Fallrohre auswählen!

Auch auf die Optik kommt es an

Eine perfekte Bauweise ist das eine, wenn man Wasser von der Terrasse ableiten will – aber auch die Optik spielt eine entscheidende Rolle! Viele Hausbesitzer wünschen sich eine in die Terrassenüberdachung integrierte Regenrinne, die „unsichtbar“ bleibt. Auch das Fallrohr eines Terrassendachs kann wunderbar versteckt werden, indem es in die Alu-Stützen integriert wird. So lässt sich unbemerkt das Wasser von der Terrasse ableiten. Integrierte Fallrohre sind zum Beispiel bei unserem anmutigen Terrassendach „Ammerland“ und der vielseitigen Terrassenüberdachung „Friesland“ Standard. Bei unserem außergewöhnlichen Modell „Berlinada“ mit seinem gewölbten Dach haben wir ein besonders schönes Profil für die Regenrinnen gewählt und diese mit in die Stützen integriertem Regenwasserfallrohr kombiniert.

Integrierte Fallrohre in den Stützen
Integrierte Fallrohre in den Stützen
Berlinada mit integrierten Fallrohren
Berlinada mit integrierten Fallrohren

Tipp: Bei Hoklartherm haben Sie für viele Terrassendach-, Carport- und Wintergartenmodelle genauso wie für Gartenhäuser die Möglichkeit, unter verschiedenen Aluminiumlackierungen zu wählen. So können Sie auch den Farbton der Regenrinnen und der Fallrohre optimal an bestehende Bauwerke anpassen – selbst bei nachträglichem Einbau. Unsere Fachleute beraten Sie gern!

Unser Geheimtipp: das „Pagodendach“

Eine besonders vielseitige Terrassenüberdachung ist unser beliebtes „Pagodendach“. Es ist hervorragend geeignet für den Einbau in Haus-Eckkonstruktion und Innenhöfe, ergänzt Winkelwalmdachhäuser aufs Schönste, ist in eckiger und halbrunder Ausführung erhältlich und kann gern auch als offener Pavillon frei im Garten stehen. Der Regenabfluss des „Pagodendaches“ wurde von unseren Ingenieuren an die geschwungene Dachform angepasst und mit einem hochwertigen Rinnensystem samt 75-mm-Fallrohr ausgestattet.

Gut zu wissen: Für einen optimalen Regenabfluss sind bei allen Terrassendach-Modellen von Hoklartherm die Fallrohre in die Stützen integriert. Zusammen mit den großen (z.T. ebenfalls integrierten) Regenrinnen können Sie auch bei prasselndem Regen wunderbar geschützt und trocken Ihre Terrasse genießen.

Schauen Sie sich unsere Terrassenüberdachungen doch einmal in unserem weitläufigen Ausstellungsgarten an – wir freuen uns auf Sie!

Diesen Ratgebertext als PDF herunterladen

Ob digital oder ausgedruckt, dadurch haben Sie nützliche Infos für die Garten- oder Produktpflege immer direkt zur Hand.


Wir beraten Sie gerne:

Als Hersteller aus Leidenschaft produzieren wir seit über 40 Jahren Gartenideen aus Glas und Metall in Apen. Wir möchten, dass Ihr Garten zu Ihrem absoluten Lieblingsplatz wird, an dem Sie sich jederzeit wohlfühlen. Darum stehen wir Ihnen von der ersten Beratung bis zur Montage zur Seite – Bei Gewächshaus, Pavillon, Wintergarten & mehr.

Kontaktformular

In unserem Garten-Newsletter erhalten Sie jeden Monat nützliche Informationen zum Gemüse-Anbau im Garten und Ideen für Ihr grünes Wohnzimmer.

Achtung! Sie haben keine Hausnummer eingegeben. Bitte prüfen.