Anfrage wird bearbeitet

Outdoorküche überdacht – Dolce vita pur!

Outdoorküche planen: Darauf müssen Sie achten

Outdoorküchen (auch Außenküchen, Gartenküchen, Freiluftküchen genannt) gibt es von mini bis maxi und für wirklich jeden Bedarf. Daher gilt es, besonders sorgfältig zu planen. Wichtig sind unter anderem die folgenden Überlegungen:

  1. Wozu wollen Sie die Outdoorküche nutzen? Für die komplette Vorbereitung von Speisen oder nur für die abschließende Zubereitung, z.B. Backen oder Grillen?
  2. Wie häufig werden Sie die Outdoorküche voraussichtlich verwenden – täglich, wöchentlich, nur zu besonderen Anlässen?
  3. Wollen Sie die Küche nur bei gutem Wetter im Sommer nutzen oder auch sonst, z.B. in der kühleren Jahreszeit oder bei schlechtem Wetter?
  4. Wie groß soll bzw. darf Ihre Outdoorküche sein?
  5. Welche Bestandteile sind für Ihre Outdoorküche unverzichtbar (Gas- oder Holzkohlegrill, Herd, Backofen, Pizzaofen, fließend Wasser, offener Kamin, Kühlgelegenheit, Stauraum für Geschirr, Besteck und Kochutensilien, Bar, Cocktail-Station, Zapfanlage …)?
  6. Möchten Sie Ihre Outdoorküche fest installieren oder wünschen Sie sich ein mobiles Modell, das Sie an verschiedene Plätze im Garten bewegen können?
  7. Wo ist der beste Platz für Ihre Küche im Garten? Denken Sie nicht nur an kurze Wege, sondern auch an Wasser-, Strom- und sonstige Anschlüsse.
  8. Wieviel darf Ihre Outdoorküche kosten? Einfache Fertiglösungen sind schon für kleinere vierstellige Beträge zu haben, bei üppig ausgestatteten Luxus-Outdoorküchen gehen die Kosten schnell in den fünfstelligen Bereich.

Wussten Sie …, dass es Pergolen bereits seit der Antike gibt? Sie dienten als schmückende architektonische Elemente für Villen. In der Renaissance wurden die Bauwerke dann als wichtiger Bestandteil der Gartengestaltung wiederentdeckt.

Ideen für Ihre Outdoorküche

Wählen Sie für Ihre Outdoorküche vorrangig Komponenten, die Ihre Alltagsküche nicht bietet, zum Beispiel einen Pizzaofen, ein Teppanyaki-Gerät oder eine Cocktail-Bar. Achten Sie unbedingt bei allen Einzelteilen auf deren Outdoor-Eignung. Für eine fest installierte Outdoorküche sind in unseren Breiten zum Beispiel keine „normalen“ Küchen-Kühlschränke geeignet, weil deren Kühlflüssigkeit im Winter einfrieren kann. Spezielle Outdoorküchen-Ausstatter beraten Sie gern.
Und was den „Überbau“ – wie Überdachung, Pavillon etc. – angeht, sind Sie bei unseren Fachleuten von Hoklartherm genau an der richtigen Adresse!

Outdoorküche mauern: Selbst ist der Mann/die Frau!

Sie können sich Ihre Outdoorküche natürlich auch selbst mauern. Dazu wird zunächst einmal gemauert, im zweiten und dritten Arbeitsschritt werden die Arbeitsplatte und die Küchengeräte in die dafür angelegten Freiräume eingebaut. Im Internet gibt es verschiedene praktische Bauanleitungen für solche individuellen Outdoorküchen. Und los geht’s!

Für die Küche im Garten sind natürlich nur widerstandsfähige und wetterfeste Materialien geeignet, z.B. Granit oder anderer Naturstein zum Mauern, Feinsteinzeug, Keramik und Edelstahl für Gerätschaften, Lauf- und Arbeitsflächen.

Einladend gemütlich – Pavillon Rondo
Einladend gemütlich – Pavillon Rondo
Terrassenüberdachung Berlinada
Terrassenüberdachung Berlinada

Outdoorküche: überdacht und wetterfest

Klar ist, dass Sie mit Ihrer Outdoorküche nicht im Regen stehen wollen. Mobile Outdoorküchen können Sie bequem irgendwo unterstellen. Um aber eine fest installierte Gartenküche bei jedem Wetter nutzbar zu machen, benötigen Sie eine Outdoorküche mit Überdachung.
Gut zu wissen: Alle Terrassenüberdachungen von Hoklartherm sind bestens auch für Outdoorküchen geeignet. Insbesondere die Terrassenüberdachungen wie „Berlinada“, „Berlin“ oder „Ammerland“ bieten hier flexible Gestaltungsmöglichkeiten, sind sie doch völlig frei platzierbar, stilistisch sehr wandlungsfähig und machen Ihre Gartenküche garantiert wetterfest. Zusätzliche Möglichkeiten eröffnen wir von Hoklartherm durch passendes Zubehör wie Seitenwände, Schiebetüren oder Beschattungslösungen.
Wichtig bei einer Outdoorküche mit Überdachung ist, dass ein guter Rauchabzug gewährleistet sein muss. Eine Rauchabzugshaube kann bereits bei einer einfachen Überdachung mit Seitenwänden geboten sein!

Tipp: Bei überdachten Außenküchen ist es sinnvoll, den Schornsteinfeger einzubeziehen, falls aufgrund der geltenden Brandschutzverordnung Besonderheiten zu berücksichtigen sind.

Eine Outdoorküche im Garten-Pavillon: ein ganz besonderes Ambiente

Als Zuhause für eine Outdoorküche mitten im Garten bietet sich unser einzigartiger drehbarer Glaspavillon Rondo an. Mit seinem thermodynamischen Windradlüfter, den flexiblen Öffnungsmöglichkeiten (von ganz geschlossen bis zum Halbschalen-Windschutz) und Ausstattungsmöglichkeiten wie Bodeneinbaustrahlern und Fußbodensteckdosen ist er geradezu prädestiniert für eine Freiluftküche. Vielleicht entscheiden Sie sich für eine mobile Küchenlösung, bei der sich die Gasflasche in einem Unterschrank versteckt. Oder Sie verlegen gleich bei der Planung Ihres Rondo-Pavillons die nötigen Anschlüsse so, dass sie Ihren Sommerküchenpavillon mit allem Nötigen fest ausstatten können.

Tipp: Das richtige Licht gibt Ihrer Garten-Küchenparty den letzten Kick. Unsere Fachberater informieren Sie gern über die Möglichkeiten – von Fußbodenbeleuchtung bis hin zu farbigen Sonderverglasungen!


Wir beraten Sie gerne:

Als Hersteller aus Leidenschaft produzieren wir seit über 40 Jahren Gartenideen aus Glas und Metall in Apen. Wir möchten, dass Ihr Garten zu Ihrem absoluten Lieblingsplatz wird, an dem Sie sich jederzeit wohlfühlen. Darum stehen wir Ihnen von der ersten Beratung bis zur Montage zur Seite – Bei Gewächshaus, Pavillon, Wintergarten & mehr.

Achtung! Sie haben keine Hausnummer eingegeben. Bitte prüfen.