Anfrage wird bearbeitet

Mischkultur im Gemüsegarten – Was verträgt sich?

Unsere Natur, eine echte Mischkultur

In der ursprünglichen Natur bilden Pflanzen freiwillige Gemeinschaften. Zusammen wächst nur, was sich auch wirklich verträgt. Ganz anders im Gemüsegarten: Hier pflanzen wir die Sorten an, die wir gerne ernten und essen möchten, und achten meist wenig oder gar nicht auf gute Nachbarschaft. Schade, denn wir können unseren Gemüse-, Obst- und Gewürzpflanzen so viel Gutes tun, wenn wir nur ein paar einfache Regeln für deren „Zusammenleben“ berücksichtigen. Dabei hilft Ihnen die Mischkultur-Tabelle auf dieser Seite, aus der Sie ganz einfach einen individuellen Anbauplan mit Ihren Lieblingspflanzen zaubern können.

Tipp: Achten Sie bei Ihrem Pflanzplan nicht nur auf die kluge Kombination verschiedener Gemüsesorten, sondern pflanzen Sie auch Kräuter und Blumen in Ihr Gemüsebeet und in Ihr Gewächshaus. Bienen, Schmetterlinge, Marienkäfer und Schwebfliegen wissen das zu schätzen und dienen auf ihre ganz eigene Art der Gesundheit und dem prächtigen Wachstum Ihrer Nutzpflanzen.

Die besten Mischkultur-Kombinationen: Welches Gemüse passt zusammen?

Stellen Sie Ihr Gewächshaus an einem hellen Standort auf, der möglichst den ganzen Tag von Sonnenlicht profitiert. So bekommen die Pflanzen im Inneren optimale Wärme und Helligkeit. Wichtig ist, dass Sie den Standort unter verschiedenen Bedingungen prüfen: Im Winter zum Beispiel können auch etwas weiter entfernte Bäume, Gebäude oder Mauern ungünstige Schatten werfen, weil die Sonne tief steht und der Sonnenhöhenwinkel viel kleiner ist als im Sommer. Die Erde hingegen ist kein Kriterium für den Ort zum Aufstellen. Sie können sie problemlos anreichern oder durch besser geeignete Erde austauschen.

  • Mischkultur-Partner für Auberginen: Weiße Bohnen, Kohl, Salat, Spinat; Ringelblumen
    Schlechte Nachbarn: Paprika, Tomaten, Erbsen, Fenchel, Kartoffeln, Rote Bete

 

  • Mischkultur-Partner für Buschbohnen: Erdbeeren, Gurken, Kartoffeln, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Mangold, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Bete, Sellerie, Spinat, Tomaten; Bohnenkraut, Borretsch, Dill, Kapuzinerkresse, Salbei
    Schlechte Nachbarn: Erbsen, Fenchel, Knoblauch, Paprika, Porree, Stangenbohnen, Zwiebeln; Schnittlauch

 

  • Mischkultur-Partner für Brokkoli: Kopfsalat, Puffbohnen, Sellerie; Pfefferminze
    Schlechte Nachbarn: jeweils andere Kohlarten, Kartoffeln, Radieschen, Rettich, Zwiebeln

 

  • Mischkultur-Partner für Erbsen: Fenchel, Gurken, Karotten/Möhren, Kohl, Kohlrabi, Kürbis, Radieschen, Rettich, Spinat; Borretsch, Dill
    Schlechte Nachbarn: Auberginen, Buschbohnen, Paprika, Tomaten, Zwiebeln; Knoblauch

 

  • Mischkultur-Partner für Erdbeeren: Buschbohnen, Kohlrabi, Kopfsalat, Porree, Radieschen, Spinat, Zwiebeln; Borretsch, Knoblauch; Ringelblumen
    Schlechte Nachbarn: Kohl

 

  • Mischkultur-Partner für Fenchel: Artischocke, Erbsen, Gurke, Kopfsalat, Sellerie; Basilikum, Salbei
    Schlechte Nachbarn: Auberginen, Buschbohnen, Kohlrabi, Paprika, Tomaten; Dill, Koriander

 

  • Mischkultur-Partner für Gurken: Buschbohnen, Erbsen, Fenchel, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat (vor den Gurken aussäen!), Porree, Rote Bete, Sellerie, Spinat, Stangenbohnen, Zwiebeln; Basilikum, Borretsch, Dill, Knoblauch, Kümmel, Petersilie
    Schlechte Nachbarn: Kartoffeln, Radieschen, Rettich, Tomaten, Zucchini

 

  • Mischkultur-Partner für Karotten/Möhren: Erbsen, Lauch, Kohl, Kopfsalat, Mangold, Porree, Radieschen, Rettich, Rucola, Spinat, Tomaten, Zwiebeln; Dill, Knoblauch, Schnittlauch
    Schlechte Nachbarn: Rote Bete; Pfefferminze

 

  • Mischkultur-Partner für Kartoffeln: Buschbohnen, Dicke Bohnen, Kohlrabi, Mangold, Spinat; Kapuzinerkresse, Kümmel, Meerrettich; Tagetes, Phacelia
    Schlechte Nachbarn: Auberginen, Brokkoli, Erbsen, Gurken, Kohl, Kürbis, Rote Bete, Sellerie, Tomaten, Zwiebeln

Tipp: Je nach Anbauplan kann die Mischkultur sogar bewirken, dass Sie Kartoffeln nicht anhäufeln müssen, z.B. wenn Sie die Reihen mit Spinat und Radieschen-Reihen abwechseln und außen herum Kapuzinerkresse pflanzen.

Gurken im Gewächshaus
Gurken im Gewächshaus
Gewächshaus
Gewächshaus "bio-top"
  • Mischkultur-Partner für Knoblauch: Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Karotten/Möhren, Kürbis, Rote Bete, Tomaten, Zwiebeln; Lilien, Rosen
    Schlechte Nachbarn: Erbsen, Buschbohnen, Kohl, Stangenbohnen

 

  • Mischkultur-Partner für Kohl: Auberginen, Buschbohnen, Erbsen, Gurken, Karotten/Möhren, Mangold, Paprika, Rhabarber, Rote Bete, Salate, Sellerie, Spinat, Tomaten; Borretsch, Dill, Koriander; Phacelia
    Schlechte Nachbarn: jeweils andere Kohlarten, Erdbeeren, Kartoffeln, Kohlrabi, Rucola, Zwiebeln; Knoblauch, Schnittlauch

 

  • Mischkultur-Partner für Kohlrabi: Buschbohnen, Erbsen, Erdbeeren, Gurken, Kartoffeln, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Porree, Radieschen, Rote Bete, Sellerie, Spinat, Tomaten; Borretsch, Dill
    Schlechte Nachbarn: Fenchel, jeweils andere Kohlarten

 

  • Mischkultur-Partner für Kürbis: Dicke Bohnen, Erbsen, Kohlrabi, Rettich, Stangenbohnen, Zwiebeln; Knoblauch, Lavendel, Majoran, Oregano, Pfefferminze; Kamille, Kapuzinerkresse, Ringelblume, Tagetes
    Schlechte Nachbarn: Kartoffeln

 

  • Mischkultur-Partner für Mangold: Buschbohnen, Karotten/Möhren, Kohl, Kopfsalat, Radieschen, Rettich
    Schlechte Nachbarn: Rote Bete

 

  • Mischkultur-Partner für Paprika: Karotten/Möhren, Kohl, Tomaten
    Schlechte Nachbarn: Aubergine, Buschbohnen, Erbsen, Fenchel, Rote Bete

 

  • Mischkultur-Partner für Petersilie: Gurken, Radieschen, Tomaten, Zwiebeln
    Schlechte Nachbarn: Salat

 

  • Mischkultur-Partner für Rhabarber: Buschbohnen, Kohl, Kopfsalat, Spinat

 

  • Mischkultur-Partner für Rote Beete: Buschbohnen, Gurken, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Zucchini, Zwiebeln; Bohnenkraut, Dill, Knoblauch
    Schlechte Nachbarn: Auberginen, Karotten/Möhren, Kartoffeln, Mangold, Paprika, Porree, Spinat, Tomaten

 

  • Mischkultur-Partner für Sellerie: Brokkoli, Buschbohnen, Fenchel, Gurken, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Porree, Spinat, Tomaten; Kamille
    Schlechte Nachbarn: Kartoffeln

 

  • Mischkultur-Partner für Tomaten: Buschbohnen, Karotten/Möhren, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Paprika, Porree, Radieschen, Sellerie, Spinat, Zwiebeln; Basilikum, Borretsch, Knoblauch, Petersilie; Ringelblumen
    Schlechte Nachbarn: Auberginen, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kartoffeln, Rote Bete

 

  • Mischkultur-Partner für Zucchini: Stangenbohnen, Zwiebeln; Basilikum, Borretsch; Kapuzinerkresse
    Schlechte Nachbarn: Gurken

 

  • Mischkultur-Partner für Zwiebeln: Erdbeeren, Gurken, Karotten/Möhren, Kürbis, Rote Bete, Rucola, Tomaten, Zucchini; Bohnenkraut, Dill, Knoblauch, Petersilie; Kamille
    Schlechte Nachbarn: Brokkoli, Buschbohnen, Erbsen, Kartoffeln, Kohl, Porree

Mischkultur im Gewächshaus – eine gute Idee!

Wie oben bereits erwähnt: Ein Pflanzplan nach den Prinzipien der Mischkultur ist auch fürs Gewächshaus eine echte Bereicherung, zum Beispiel für unser kleinstes Glasgewächshaus „bio-top“. Stellen Sie sich vor, wie gesundes Gemüse, attraktive Kräuter und wunderschöne Blüten gemeinsam durch die klaren Glasscheiben leuchten! Genauso gut funktioniert die Mischkultur im zwiebelförmigen Modell „Riga“, das auch hohen Pflanzen wie Stangenbohnen samt passenden Nachbarn ausreichend Platz bietet, oder im Modell „Arcus“ mit seinen stufenlos aufschiebbaren Seitenscheiben.

Das Gewächshaus
Das Gewächshaus "bio-top t-line"
Gewächshaus
Gewächshaus "Riga" mit typischer Zwiebelform

Tipp: Bei Hoklartherm warten noch viele weitere durchdachte Modelle auf Sie, in denen Sie Ihren ganz persönlichen Mischkultur-Mix realisieren können. Unsere erfahrenen Fachberater geben Ihnen gerne individuelle Tipps, welches Hoklartherm-Gewächshaus für welche Anbaupläne am besten geeignet ist und gleichzeitig ideal zu den Rahmenbedingungen in Ihrem Garten passt.

Diesen Ratgebertext als PDF herunterladen

Ob digital oder ausgedruckt, dadurch haben Sie nützliche Infos für die Garten- oder Produktpflege immer direkt zur Hand.


Wir beraten Sie gerne:

Als Hersteller aus Leidenschaft produzieren wir seit über 40 Jahren Gartenideen aus Glas und Metall in Apen. Wir möchten, dass Ihr Garten zu Ihrem absoluten Lieblingsplatz wird, an dem Sie sich jederzeit wohlfühlen. Darum stehen wir Ihnen von der ersten Beratung bis zur Montage zur Seite – Bei Gewächshaus, Pavillon, Wintergarten & mehr.

Achtung! Sie haben keine Hausnummer eingegeben. Bitte prüfen.