Anfrage wird bearbeitet

Gewächshaus mit Hohlkammerplatten, Plexiglas oder Glas – Der Vergleich

Hohlkammerplatten (Doppelstegplatten)

Hohlkammerplatten werden sehr häufig für Gewächshäuser, Terrassenüberdachungen, aber auch Wintergärten und Carport-Dächer verwendet. Meistens werden die Begriffe Doppelstegplatten, Stegplatten, Stegdoppelplatten (SDP) und Hohlkammerplatten (HKP) bedeutungsgleich benutzt. Nur manchmal unterscheiden Hersteller zwischen Hohlkammerplatten und Doppelstegplatten je nach Herstellungsverfahren und/oder Material. Als Gartenliebhaber brauchen Sie sich auf diese Feinheiten nicht zu konzentrieren. Viel wichtiger sind die jeweiligen Eigenschaften für Ihr Gewächshaus!

Tipp: Hohlkammerplatten eignen sich besonders, wenn Sie Ihr Gewächshaus selber bauen möchten. Der Grund: Sie sind leicht und gehen nicht zu Bruch, wenn mal ein Bauteil herunterfällt.

Gewächshaus-Hohlkammerplatten aus Polycarbonat (PC)

Polycarbonat (PC) ist ein Kunststoff, der besonders gut bearbeitet werden kann und gleichzeitig extrem bruch- und schlagfest ist. Polycarbonat ist hitzebeständig und etwas kostengünstiger als Acrylglas. Es ist sehr lichtdurchlässig und sorgt gleichzeitig für eine günstige Lichtstreuung. Da Hohlkammerplatten aus Polycarbonat bei langem Einsatz im Tageslicht verspröden und vergilben können, verwenden wir bei Hoklartherm nur PC-Platten mit spezieller UV-Schutzbeschichtung, die Langlebigkeit garantiert.

Tipp: Die UV-Beschichtung ist beidseitig, dadurch werden Fehler bei der Montage reduziert.

Gewächshaus aus Plexiglas (Acrylglas)

Acrylglas (Markenname: Plexiglas) ist härter als Polycarbonat und dadurch etwas weniger schlagfest. Extremer Hagel kann in Doppelstegplatten aus Acrylglas eventuell feine Haarrisse verursachen. Viele Gartenbesitzer schätzen an diesem Material, dass es wie echtes Glas wirkt und noch mehr Helligkeit durchlässt als PC. Zudem ist es kratzfest, witterungs- und alterungsbeständig und vergilbt nicht. Alkohol oder Lösungsmittel allerdings schädigen Acrylglas und sollten nicht mit ihm in Berührung kommen.

Wichtig zu wissen: Wer beispielsweise Schildkröten im Gewächshaus oder Frühbeet hält oder Kakteen ziehen möchte, ist auf eine besonders hohe UV-Lichtdurchlässigkeit angewiesen. Für solche Zwecke bieten wir Ihnen die Verglasung mit Plexiglas® Alltop an, das speziell oberflächenveredelt und extrem (UV-)lichtdurchlässig ist. Ganz nebenbei wäscht Regen den normalen Schmutz von den Alltop-Oberflächen einfach ab.

Das Frühbeet mit Pflück- und Kopfsalat
Das Frühbeet mit Pflück- und Kopfsalat

Hohlkammerplatten – welche Stärke ist die richtige?

  • Die leichtesten Doppelstegplatten von 6 mm, 8 mm und 10 mm Dicke werden insbesondere für gebogene Gewächshäuser und Frühbeete eingesetzt. Hier kommt es darauf an, dass das verwendete Material nicht zu viel Gewicht einbringt und biegefähig ist. Wir verwenden diese leichten Stegplatten für unser Rundbogengewächshaus „Arcus“. Ansonsten verwenden wir ausschließlich 16mm ISO-Hohlkammerplatten in den Standard-Gewächshäuser.
  • 16 mm starke Hohlkammerplatten sind stabil genug für solide Dachkonstruktionen. Selbst bei breiteren Überdachungen wird so keine zusätzliche Verstrebung der Rahmenkonstruktion benötigt. Für die allermeisten Anwendungen sind 16-mm-Platten damit gut geeignet. Auch für unsere Gewächshäuser nutzen wir diese Qualität gern und mit Erfolg.
  • Wer gemütlich warm in einem Wintergarten mit Hohlkammerplatten sitzen möchte, sollte sich für 25-mm-Platten oder sogar 32-mm-Platten entscheiden, da diese •    Die leichtesten Doppelstegplatten von 6 mm, 8 mm und 10 mm Dicke werden insbesondere für gebogene Gewächshäuser und Frühbeete eingesetzt. Hier kommt es darauf an, dass das verwendete Material nicht zu viel Gewicht einbringt und biegefähig ist. Wir verwenden diese leichten Stegplatten für unser Rundbogengewächshaus „Arcus“. Ansonsten verwenden wir ausschließlich 16mm ISO-Hohlkammerplatten in den Standard-Gewächshäuser.sehr gut isolieren. Bei Hoklartherm werden Sie Stegplatten für diese Art von Wintergärten allerdings nicht finden – wir setzen vielmehr auf klares ISO-Sicherheitsglas bzw. ISO-Glas, weil dies im Wohnbereich deutlich schöner und hochwertiger ist.

Gewächshaus aus Glas – das Nonplusultra

Wer Wert auf Stil und höchste Qualität legt, wird am ehesten ein Gewächshaus aus Glas kaufen wollen. Grundsätzlich ist eine Verglasung mit ISO-Glas bzw. ISO-Sicherheitsglas noch langlebiger und hochwertiger als die mit Polycarbonat oder Acrylglas – und für viele auch noch schöner. ISO-Glas isoliert ähnlich gut wie die beschriebenen Kunststoffe, da sich zwischen zwei Glasscheiben eine Schicht Kohlenstoffidoxid befindet. Gleichzeitig ist es hochbruchfest!
Echtes Glas wiegt allerdings deutlich mehr als Acrylglas oder PC-Hohlkammerplatten. Wer ein Gewächshaus ganz aus Glas bauen will, braucht daher viel Know-how – nicht nur im Profi-Bereich oder wenn das Gewächshaus sehr groß ist. Ansonsten kommt es zu Problemen vor allem mit dem schweren Dach. Unsere stabilen Grundkonstruktionen aus hochwertigen, von uns selbst entwickelten Aluminiumprofilen bieten die ideale Basis, um auch die Dächer unserer Gewächshäuser zu verglasen. Denken Sie bei Ihrem Vergleich daran: Billig-Gewächshäuser bieten diese Option erst gar nicht.

Die Fensteröffner ermöglichen ein automatisches und effizientes Lüften
Die Fensteröffner ermöglichen ein automatisches und effizientes Lüften
"t-line" steht bei uns für ein engeres Verglasungsraster des Gewächshauses

Genörpeltes Glas: eher keine Option

Als Einfachverglasung kaufen Gartenbesitzer außerdem gerade zum Selber-Bauen von Gewächshäusern bisweilen genörpeltes Glas. Man nennt dies Material auch Nörpelglas, Gartenglas, Gartenklarglas oder Gartenblankglas. Es handelt sich um ein lichtdurchscheinendes, aber nicht völlig durchsichtiges Gussglas von 3–5 mm Dicke, dessen Innenseite eine spezielle Oberflächenstruktur aufweist und dadurch lichtstreuend ist. Nach unserer jahrzehntelangen Erfahrung ist genörpeltes Glas eine weniger gute Wahl für Gewächshäuser, da es kaum dämmt, leicht bricht und sehr aufwendig zu reinigen ist.

Übersicht: Hoklartherm-Gewächshausmodelle und ihre Verglasungen

ArcusISO-Hohlkammerplatten
6 mm in den Seiten, 10 mm in den Giebeln
bio-topISO-Sicherheitsglas, ISO-Glas oder PC-Hohlkammerplatten je 16 mm
bio-top t-lineISO-Sicherheitsglas, ISO-Glas oder PC-Hohlkammerplatten je 16 mm
bio-varisISO-Sicherheitsglas, ISO-Glas oder PC-Hohlkammerplatten je 16 mm
Alternativ: Plexiglas Alltop 16 mm
LivingtonISO-Sicherheitsglas 22 mm
RigaPC-Hohlkammerplatten
  • Riga S + L: 8 mm in den Seiten, 10 mm in den Giebeln
  • Riga XL: durchgehend 16 mm
Vario THPC-Hohlkammerplatten 16 mm (transparent) / ISO-Glas 22 mm
oder ISO-Sicherheitsglas 26 mm / ISO-Glas 22 mm
YorkISO-Sicherheitsglas / ISO-Glas je 16 mm
York THISO-Sicherheitsglas 26 mm / ISO-Glas 22 mm
Anlehn-Gewächshaus ViolaISO-Sicherheitsglas oder PC-Hohlkammerplatten je 16 mm
Balkon-Gewächshaus TERRA BSPolycarbonat Vollmaterial 2 mm in den Schiebeteilen und im Giebel 4 mm
Frühbeet FloraPC-Hohlkammerplatten 16 mm (transparent)
Alternativ: Plexiglas Alltop, 16 mm

 

Unser Service für Sie: Damit Sie stets das Richtige finden, liefern wir viele unserer Gewächshaus-Modelle wahlweise mit Glas, Hohlkammerplatten oder einer Mischverglasung. Statik, Belastbarkeit und Bruchfestigkeit sind stets zu 100% garantiert.
Wir beraten Sie gern, auch wenn Sie Ihr Gewächshaus selber bauen möchten!


Diesen Ratgebertext als PDF herunterladen

Ob digital oder ausgedruckt, dadurch haben Sie nützliche Infos für die Garten- oder Produktpflege immer direkt zur Hand.