Gewächshaus kaufen – worauf sollten Sie dabei achten?

Anfrage wird bearbeitet

Gewächshaus kaufen – worauf sollten Sie dabei achten? 5 Tipps für die perfekte Wahl

Das Gewächshaus
Das Gewächshaus "bio-top t-line" von Hoklartherm eignet sich unter anderem perfekt für das Anpflanzen von Tomaten, Gurken und anderem Gemüse

So finden Sie „Ihren Typ“

Ist die Verwendung klar, stellt sich die Frage, welchen Typ von Gewächshaus Sie benötigen. Hier die Vorteile der wichtigsten Typen:

  • Freistehende Gewächshäuser sind Klassiker, die es in verschiedensten Größen gibt. Die Auswahl ist groß, denn alle Hoklartherm-Gewächshäuser können Sie in verschiedenen Größen und Breiten kaufen. Trotzdem kann manchmal eine Sonderanfertigung sinnvoll sein. Viele Zusatzmöglichkeiten auf Wunsch, wie ein gemauerter Sockel oder Zierelemente runden die Vielfalt ab. Für Ihre individuelle Wunscherfüllung fertigen wir gerne nach Maß!
  • Ein Anlehngewächshaus ist energie- und platzsparend und zudem meist etwas günstiger, als der Kauf eines freistehenden Gewächshauses.
  • Das Balkon-Gewächshaus ist perfekt für kleine Erntemengen und zur Überwinterung von Pflanzen. Das Modell Terra BS zum Beispiel, mit seinen 4 praktischen Lenkrollen und einer effektiv nutzbaren Pflanzfläche von bis zu 4,5 m2, ist ein echtes Allroundtalent.
  • Tomatenhäuser sind meist höher und schmaler als normale Gewächshäuser und bieten damit das ideale Umfeld für empfindliche Tomatenpflanzen. Das mobile Tomaten-Gewächshaus Terra BF mit Bodenrahmen kann aber bestens auch zur Überwinterung anderer Pflanzen genutzt werden. Sie können die Belüftung und Bewässerung sogar auf Wunsch mit einer Smart-Home-Steuerung regeln.

Natürlich kommt insbesondere für die Anzucht auch ein Thermo-Frühbeet infrage. Oder möchten Sie ein Hochbeet-Gewächshaus kaufen, weil Sie nicht mehr so gut gebückt arbeiten können? Denken Sie an alle Ihre Nutzungsmöglichkeiten.

Produkttipp: Der Zusatz „TH“ bedeutet, dass für die Gewächshauskonstruktion thermisch getrennte Aluminiumprofile verwendet werden. Das verhindert das Entstehen von Kältebrücken und verringert Heizkosten. Eine Überlegung wert: Wenn Sie ein solches „TH“-Gewächshaus (winterfest) kaufen, können Sie es also auch als Wintergarten nutzen.

Tipp 2: Gewächshaus kaufen – groß oder klein?

Ein absolutes Highlight in jedem Garten ist das freistehende Gewächshaus, das es in den verschiedensten Größen und Breiten für jeden Bedarf gibt. Das kompakte Gewächshaus Arcus gehört zu diesen Klassikern und ist ideal für Kleingärten. Wer viel Platz braucht, kann das bio-varis Gewächshaus kaufen, das in Standardmaßen bis über 50 m2 Grundfläche erhältlich ist.

Das Gewächshaus Arcus
Bio-Varis

So finden Sie die passende Größe

Hier einige Richtwerte für Ihre Auswahl:

  • 3–8 m2: Die richtige Größe für einen Hobbygärtner um ein wenig Gemüse und ein paar Sommerblumen zur Anzucht unterzubringen.
  • 10–12 m2: Hiermit ist eine vierköpfige Familie z.B. mit 2 Gurken-, 2 Tomaten-, 2 Paprika- und einigen Kopfsalat-Pflanzen versorgt. Diese Größe eignet sich auch gut für die Überwinterung von Kübelpflanzen.
  • 15–18 m2: Bei dieser Größe können Sie zusätzlich zum Gemüse noch einige Zierpflanzen anziehen.
  • Ihr Gewächshaus sollte so hoch sein, dass auch große Pflanzen einen Abstand von mindestens 30 cm bis zum Dach einhalten können.

Nicht vergessen: Nicht nur die Pflanzen, auch Sie selbst benötigen ausreichend Platz, um sich beim Gärtnern bequem bewegen zu können! Ein Vorteil bietet das Gewächshaus Arcus, denn die Seitenelemente zum Aufschieben ermöglichen eine optimale Platzausnutzung.

Tipp 3: Gewächshaus kaufen – aber bitte passend zum Garten-Stil!

Ob schlicht-modern, romantisch verspielt, groß und repräsentativ oder klein und farbenfroh – denken Sie daran, dass Ihr Gewächshaus einen Hauptbestandteil Ihres Gartens bilden wird! Der Stil sollte daher unbedingt zum Gesamtkonzept passen. Mit verträumten Zierelementen auf einem gemauerten Sockel oder lieber modern, zweckmäßig und gradlinig? Es gibt viele Möglichkeiten Ihr Wunsch-Gewächshaus anzupassen.

Zusätzliche Firstprofile tragen zum besonderen Stil Ihres Gewächshauses bei
Zusätzliche Firstprofile tragen zum besonderen Stil Ihres Gewächshauses bei

So finden Sie den richtigen Stil

Moderne, schlichte Gewächshäuser passen sich vielen Garten-Stilen an. Neben der Farbe der Profile spielt auch die Verglasung für die Optik eine große Rolle. Wenn Sie z.B. ein Gewächshaus kaufen mit 6-mm-Hohlkammerplatten, wirkt das später ganz anders als eines aus Glas.

Das Gewächshaus York weist als besonderes Extra einen Eingangserker und hochwertige Giebel-Zierelemente auf. Mit diesem Prachtstück können Sie also quasi ein viktorianisches Gewächshaus kaufen und Ihren Garten damit nochmals aufwerten.

Charmant: Gewächshaus viktorianisch, englisch oder im Jugendstil

Unter einem viktorianischen Gewächshaus oder englischen Gewächshaus versteht man ein Gewächshaus, das sich stilistisch an den typischen englischen Gewächshäusern der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts (der viktorianischen Ära) orientiert. Das bringt nostalgisches Flair in den Garten. Auch bei Hoklartherm können Sie Ihr „Gewächshaus viktorianisch“ kaufen – stilvolle Zierleisten und ein spezielles Verglasungsmuster für verschiedene Modelle machen’s möglich. Dieser Stil passt gut in nostalgisch-elegante Gärten mit einem Hauch von Luxus.

Jugendstil-Gewächshäuser sind nochmals aufwendiger verziert. Sie orientieren sich am Geschmack der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Unser Zusatz „t-line“ steht für ein engeres Verglasungsmuster, das klassisch für die altenglische, aber auch für die Jugenstil-Atmosphäre ist.

Das Gewächshaus
Das Gewächshaus "York TH" von Hoklartherm im klassischen englischen Stil

Tipp 4: Gewächshaus kaufen – gut gewählt beim Zubehör

Ob Bodenrahmen, Einlegeböden, Beschattung, Fensterheber, -öffner oder -aufsteller, Heizung, Türaufsteller oder Trittplatten: Das richtige Zubehör erleichtert auch im Gewächshaus die Gartenarbeit ganz außerordentlich. Welches Gewächshaus-Zubehör Sie kaufen sollten, hängt ganz von Ihren gärtnerischen Wünschen ab. Nur gut gewählt sollte es sein! Unsere erfahrenen Fachleute beraten Sie gern.

A propos Trittplatten: Waschbeton und Holz als Trittplatten-Materialien werden durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus schnell rutschig. Besser geeignet sind normale Beton-Trittplatten.

Tipp 5: Gewächshaus kaufen – mit Montage ganz bequem

Sie haben sich für Ihr Traum-Gewächshaus entschieden und befürchten, dass der Aufbau für Sie zu schwierig werden könnte? Dann ist der letzte unserer Gewächshaus-Tipps für Sie entscheidend: Auf Wunsch montieren wir Ihr Gewächshaus in ganz Deutschland vor Ort für Sie. Dazu gehört auch, dass wir die nötigen Fundament-Arbeiten organisieren.