Gewächshaus: Glas oder Hohlkammerplatten

Anfrage wird bearbeitet

Gewächshaus: Glas oder Hohlkammerplatten – Was ist zu empfehlen?

Gewächshaus: Welche Verglasung für wen?

Dabei gilt: Es gibt keine generelle Regel, ob Hohlkammerplatten oder Glas das „bessere“ Gewächshaus-Material sind. Beide Materialien haben ihre ganz besonderen Eigenschaften. Jeder angehende Gewächshaus-Besitzer wird unter den angebotenen Varianten die für ihn optimale Ausstattung finden – denn was der eine hübsch findet, hält der andere vielleicht für unpraktisch, und was für bestimmte Gewächshaus-Pflanzen perfekt ist, mag für andere Nutzungspläne eher nachteilig sein. Daher finden Sie bei uns auch keine Vorteile-Nachteile-Listen, sondern eine Aufzählung der Aspekte, die Sie bei Ihrer persönlichen Auswahl in Betracht ziehen sollten.

Tipp: Bei Hoklartherm werden Sie ganz individuell und von Fachleuten mit viel Erfahrung beraten. Besonders schnell kommen Sie zum Ziel, wenn Sie sich vor dem Beratungsgespräch schon Gedanken zum einen oder anderen Punkt gemacht haben, z.B. welche Pflanzen Sie in Ihrem Gewächshaus ziehen möchten.

UnserBio-top"-
Unser "Bio-top"- Gewächshaus mit Hohlkammerplatten

Bei der Wahl zwischen Glas und Hohlkammerplatten als Gewächshaus-Verglasung spielen diese Punkte eine Rolle:

  • Lichtdurchlässigkeit (unterschiedliche Pflanzen benötigen unterschiedliche Lichtverhältnisse)
  • Bruchsicherheit (besonders wichtig, wenn sich z.B. hohe Bäume in der Nähe befinden)
  • Wetterbeständigkeit
  • Gewicht (wichtig u.a. für eventuelle Fundamente)
  • Isolierung (K-Wert; nicht nur, wenn das Gewächshaus auch als Wintergarten genutzt werden soll)
  • UV-Beständigkeit (z.B. Vergilbung)
  • Pflegeaufwand (dabei auch die Besonderheiten der Region beachten, z.B. starke Winde, die Sand und Verschmutzungen herantragen)
  • Lebensdauer, Langlebigkeit
  • Preis

 

Tipp: Besonders wichtig sind diese Kriterien beim Gewächshausdach-Material, weil das Dach hauptverantwortlich für die Lichtverhältnisse im Gewächshaus ist. Außerdem muss gerade das Material des Gewächshausdaches die für den Standort notwendige Stabilität aufweisen.

Gewächshaus-Material: 1-A-Qualität

Sie haben in unserer Auflistung den Aspekt „Qualität“ vermisst? Nun, das liegt einfach daran, dass Sie bei Hoklartherm keinen Gedanken auf die Güte verschwenden müssen. Egal ob Glas oder Hohlkammerplatten, wir liefern immer hochwertige Qualität (übrigens auch bei unseren anderen Gewächshaus-Materialien wie Alu-Profilen, Zusatzausstattungen etc.). Sowohl beim Glas für unsere Gewächshäuser (z.B. ISO-Sicherheitsglas) als auch bei unseren ISO-Hohlkammerplatten können Sie sicher sein, langlebiges, solide verarbeitetes Qualitätsmaterial zu erhalten.

ISO-Hohlkammerplatten als Gewächshaus-Material

Wussten Sie, dass der Einsatz von Hohlkammerplatten für den Gewächshausbau auf Werner Hollander, Begründer und Firmeninhaber von Hoklartherm, zurückgeht? Er verwendete schon 1978/1979 für seine allererste – damals noch private – Gewächshauskonstruktion ISO-Hohlkammerplatten aus hochschlagzähem Polycarbonat. Die Platten befanden sich seinerzeit in der Entwicklung. Die Anwendung dieser innovativen „Verglasung“ wurde wesentlich von Werner Hollander begleitet. In Zusammenarbeit mit Kunststoff-Verarbeitungsexperten wurden so zum ersten Mal überhaupt Hohlkammerplatten in einem Gewächshaus eingesetzt. Im Markt waren sie damals darum auch als „Hoklartherm-Hohlkammerplatten“ bekannt.

Zwei unserer klassischen Hohlkammerplatten-Gewächshäuser finden Sie immer noch in unserem Sortiment: die Modelle „Arcus“ und „Riga“.

  • Für das Gewächshaus „Riga“ haben wir eine spezielle Zwiebelform entwickelt. Dadurch haben auch große Pflanzen schön viel Platz. Doch nicht nur das: Sie bekommen auch mehr Licht durch die kluge Neigung der Seitenwände, und die Zwiebelform verhindert, dass Schnee und Wind der Konstruktion schaden.
  • Einen anderen Clou weist unsere Neuentwicklung das Rundbogengewächshaus „Arcus“ auf: Alle Seitenscheiben sind beidseitig wahlweise, stufenlos hochzuschieben. Zusätzlich ist ein Gewächshausgiebel mit einer zweigeteilten „Pferdestall“-Drehtür versehen. So kann das Gewächshaus perfekt belüftet werden. Übrigens basiert dieses Gewächshaus mit Hohlkammerplatten auf das „rundumerneuerte“ Basismodell „das Thermo-Rundbogengewächshaus“, auf dem die Firma Hoklartherm ihre Geschichte begründet!
Ertragreiche Ernte in unserem
Ertragreiche Ernte in unserem "Arcus"

Tipp: Hohlkammerplatten können in den Hohlkammern, aufgrund von Kondensat beschlagen. Besonders wichtig bei Hohlkammerplatten-Gewächshäusern ist daher eine gute Be-/Entlüftung. Sofern die Hohlkammerplatten nicht korrekt verbaut werden, kann es im Inneren unter Umständen auch zu Algenbewuchs kommen. Bei unseren Modellen sind sowohl die Entlüftung als auch der korrekte Aufbau von vornherein gewährleistet. Wir bieten für alle Modelle die Montage durch unsere Techniker an.

Glas als Gewächshaus-Material

Neben den Modellen „Arcus“ und „Riga“ mit Hohlkammerplatten fokussieren wir uns heute vor allem auf Gewächshäuser aus ISO-Glas – ob freistehend oder als Anlehn-Gewächshaus konzipiert. Eine Verglasung ist prinzipiell noch hochwertiger und dauerhafter als die geeignetere Wahl sein können, sind viele Modelle wahlweise als Gewächshäuser mit Glas oder Hohlkammerplatten oder als Mischverglasung lieferbar:

  • Gewächshaus „bio-top“: bestens auch für kleine Gärten geeignet; mit seinem schmalen Verglasungsraster bringt das „bio-top t-line“ das Flair eines englischen Gewächshauses in den Garten (lieferbar als Gewächshaus mit Glas oder Hohlkammerplatten) Wir empfehlen besonders die Verglasung von ISO-Glas.
  • Gewächshaus „bio-varis“: mit etwas größeren Abmessungen und besonders komfortabler Stehwandhöhe perfekt für große Pflanzen und etwas größere Gärten sowie bei mehr Platzbedarf (lieferbar als Gewächshaus mit Glas oder Hohlkammerplatten)
  • Gewächshaus „York“: Besonderheit ist hier der attraktive Eingangserker – zusammen mit den schönen Zierelementen ein echtes Kleinod von Gewächshaus im englischen Stil (lieferbar als Glas-Gewächshaus)
  • Gewächshaus „Vario TH“: die De-Luxe-Variante, aufgrund der thermisch getrennten Alu-Profile auch als Wintergarten ganzjährig nutzbar (lieferbar als Glas-Gewächshaus)
  • Anlehngewächshaus „Viola“: platzsparende Gewächshaus-Alternative mit einer großen Bandbreite an individuellen Anpassungsmöglichkeiten (lieferbar als Gewächshaus mit Glas oder Hohlkammerplatten)
  • Gewächshäuser nach Maß: Falls für Ihren Garten andere Dimensionen bzw. Ausführungsvarianten perfekt wären, Ihre Pflanzen außergewöhnliche Ansprüche stellen oder Ihr Gewächshaus ein maßgeschneidertes Schmuckstück werden soll, sind Sonderanfertigungen für uns kein Problem.

Wir produzieren alle Modelle in unserem Werk in Apen, Niedersachsen auf einer Fläche von ca. 28.000 qm = Made in Germany    
Sprechen Sie uns einfach an!

Tipp: Weitere interessante Tipps für die perfekte Wahl Ihres Gewächshauses finden Sie hier.