Gartensitzplätze gestalten – 5 Tipps für Ihr grünes Wohnzimmer

Anfrage wird bearbeitet

Gartensitzplätze gestalten – 5 Tipps für Ihr grünes Wohnzimmer

Wer die Wahl hat... – der richtige Standort für den Gartensitzplatz

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den besten Platz im Garten zu finden. Häufig wird die Terrasse direkt am Haus als Sitzplatz im Garten genutzt. Wenn Sie jedoch über einen großen Garten verfügen, können Sie weitere Sitzplätze schaffen. Optimal ist die Lage am Rande des Gartens – so können Sie zum Beispiel in unserem drehbaren, gläsernen Pavillon Rondo die ganze Fülle Ihres Gartenparadieses betrachten und genießen. Bei der Standortwahl gilt es natürlich auch, den Zweck des Sitzplatzes zu hinterfragen. Soll dieser zum Familientreffpunkt werden und viele Gäste bewirten können oder möchten Sie eher eine entspannte Wellness-Oase als persönlichen Rückzugsort schaffen? Auch eine mögliche Nähe zum Nachbargrundstück sollte berücksichtigt werden – hier leisten Sichtschutzelemente, Pflanzen und auch Beschattungen wertvolle Dienste.

Der Pavillon Rondo fügt sich nahtlos in die Gesamtgestaltung als gemütlicher und geschützer Sitzplatz des Gartens ein.
Der Pavillon Rondo fügt sich nahtlos in die Gesamtgestaltung als gemütlicher und geschützer Sitzplatz des Gartens ein.

Bestens aufgestellt – mögliche Bodenbeläge für Gartensitzplätze

Ob Kies, Holz oder Stein: Bei der Wahl des Untergrundes steht Ihnen eine Vielzahl an Materialien zur Verfügung. Kies ist ein beliebtes Mittel bei der Gartengestaltung. Er ist nicht nur praktisch, sondern auch preiswert, pflegeleicht und für verschiedenste Gartenstilrichtungen geeignet. Außerdem können Sie mit Kies sehr flexibel arbeiten und so Ihren Sitzplatz je nach Wunsch mit geschwungenen oder klaren Linien anlegen. Alternativ können Sie Ihren Gartensitzplatz mit einem Holz- oder Steinboden versehen. Holzböden sind häufig die klassischen Bodenbeläge für Terrassen am Haus, die allerdings regelmäßige Pflege benötigen. Besonders bei Südterrassen und bei sonnigen Standorten sorgt ein Holzboden für ein warmes Klima des Sitzplatzes. Bei schattigen Gartensitzplätzen haben sie jedoch häufiger das Problem, dass die Holzdielen rutschig werden.

Ebenfalls echte Klassiker sind Gartensitzplätze mit Natursteinböden. Hier ist die Befestigung zwar aufwendiger und auch teurer, dafür haben Sie bei fachgerechter Verlegung aber einen dauerhaften, attraktiven Bodenbelag für Ihren Sitzplatz im Garten.

 

Unter Dach und Fach – den Gartensitzplatz mit Pavillon oder Überdachung gestalten

Damit Sie auch bei Wind und Regen entspannt draußen sitzen können, ist eine hochwertige Überdachung Ihres Sitzplatzes unerlässlich. Haben Sie sich dafür entschieden, Ihre Terrasse als attraktiven Gartensitzplatz zu gestalten, empfiehlt sich eine Terrassenüberdachung aus Glas. Hier haben Sie die Wahl zwischen offenen Konzepten wie unsere Überdachung Berlinada oder der Solarveranda Berlin, die sich vollständig öffnen und schließen lässt. Bei einem Sitzplatz in der Mitte oder am Rande Ihres Gartens, bietet Ihnen die Gartengestaltung mit einem hochwertigen Pavillon jede Menge Spielraum. So ist ein drehbarer Glaspavillon wie Rondo für Sie genau richtig, wenn Sie einen ästhetischen und luxuriösen Sitzplatz gestalten möchten, von dem aus Sie das ganze Jahr die Natur genießen können. Ein runder Glaspavillon verleiht Ihrem Gartensitzplatz ein Höchstmaß an Freiheit bei flexiblen Nutzungsmöglichkeiten. Als entspannter Rückzugsort fügt sich auch das Teehaus in die Umgebung ein. Ursprünglich aus Asien stammend und aufwendig verziert, gibt es heutzutage zeitgemäße Teehaus-Varianten, die sich für einen modernen Sitzplatz im Garten eignen.

 

Am liebsten individuell – Gartensitzplätze attraktiv einrichten

Neben der Überdachung Ihres Gartensitzplatzes gilt es, diesen gemütlich einzurichten und gleichzeitig Elemente zu integrieren, die vor neugierigen Blicken schützen. Sowohl für unsere Überdachungen als auch für die Pavillons und Teehäuser, bieten wir Ihnen vielfältige Beschattungslösungen an. Auch hochwachsende Kübelpflanzen leisten als grüner Sichtschutz wertvolle Dienste. Wenn Sie Ihren Gartensitzplatz einrichten, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen – je nachdem ob Sie Ihre persönliche Ruheoase und Leseecke oder einen Treffpunkt für die ganze Familie schaffen möchten. Gartenmöbel wie zum Beispiel Sonnenliegen aus Holz verströmen eine warme Atmosphäre, während Loungemöbel Urlaubsfeeling mit stilvollem Design verbinden.

Das Anlehnhaus Florenz bringt auch im Winter Wärme in das Haus.
Das Anlehnhaus Florenz bringt auch im Winter Wärme in das Haus.

Licht ins Dunkel bringen – stimmige Beleuchtung für Ihren Sitzplatz im Garten

Wenn sich der Tag dem Ende zuneigt, sorgt das richtige Licht für den ultimativen Gemütlichkeitsfaktor an Ihrem Gartensitzplatz. Während Gartenfackeln oder Laternen am Rande der Terrasse beziehungsweise rund um Pavillon und Teehaus stimmungsvolle Lichtakzente setzen, sorgen Solar- oder LED-Leuchten im Inneren für eine gute Allgemeinbeleuchtung der Ess- oder Leseecke. Ob Sie sich dabei für Hänge- oder Stehleuchten entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen. So können unsere gläsernen Pavillons beispielsweise zusätzlich mit Bodensteckdosen und Bodeneinbaustrahlern ausgestattet werden. Damit wird Ihr Gartensitzplatz auch im Dunkeln zu einem echten Blickfang.

Großzügige Schiebeelemente, wie hier bei der Solarveranda Berlin, machen den Anbau aus Glas flexibel nutzbar und verhindern Hitzestau im Inneren.
Großzügige Schiebeelemente, wie hier bei der Solarveranda Berlin, machen den Anbau aus Glas flexibel nutzbar und verhindern Hitzestau im Inneren.