Das Gewächshaus im Kleingarten: Erfolgreich Gärtnern auf wenig Raum

Anfrage wird bearbeitet

Das Gewächshaus im Kleingarten: Erfolgreich Gärtnern auf wenig Raum

Der Kleingarten ist oft unser Rückzugsort im Grünen. Ein Gewächshaus verhilft auch hier zu sicheren Ernten
Die Vielfalt an Kräutern und Gemüsepflanzen in dem eigenen Garten, kann durch die Möglichkeiten eines Gewächshauses um einiges erweitert werden
Die Vielfalt an Kräutern und Gemüsepflanzen in dem eigenen Garten, kann durch die Möglichkeiten eines Gewächshauses um einiges erweitert werden

Gewächshäuser für Kleingärten  – auf die Größe kommt es an

Die gute Antwort: Ja, ein Gewächshaus im Kleingarten ist erlaubt, sofern die in der jeweiligen Vereinssatzung vorgegebene Größe nicht überschritten wird. Um schon vor dem Kauf eines Gewächshauses für den Kleingarten auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, sich beim Nachbarn oder beim Vorstand direkt über die Gepflogenheiten der Anlage zu informieren. Je nach Satzung sind die Vorgaben im jeweiligen Verein nämlich mehr oder weniger streng. Der Antrag für ein Gewächshaus im Kleingarten wird dann beim Vorstand des jeweiligen Kleingartenvereins gestellt. Unabhängig von den einzelnen Vereinsregeln gibt es aber auch generelle Vorschriften, die im Bundeskleingartengesetz formuliert sind.

Wie sieht es also aus – das ideale Gewächshaus für den kleinen Garten? Zunächst einmal gilt: Weniger ist mehr! Schließlich darf die Größe des Kleingartens selbst 400 qm nicht überschreiten. Das heißt für das Kleingarten-Gewächshaus: Es muss kompakt, stabil und funktional sein. – So wie das Rundbogengewächshaus Arcus. Mit der neuen Größe Arcus S haben wir unseren freistehenden Gewächshausklassiker noch einmal speziell an die Anforderungen von kleinen Gärten und Kleingärten angepasst.

Kleines Gewächshaus, große Wirkung: Arcus S

Unter den freistehenden Gewächshäusern bietet besonders die neue Größe Arcus S die ideale Gewächshauslösung für das Gärtnern auf kleinem Raum bei gleichzeitig höchster Funktionalität. Mit einer Breite von 2,10 m und einer Höhe von 2,20 m, sowie verschiedenen Längen ist Arcus S ideal an die modernen Bedürfnisse nach einem Gewächshaus für den kleinen Garten angepasst. So stehen Ihnen in der kleinsten Variante rund vier Quadratmeter Fläche zur Verfügung –also das perfeke Gewächshaus (Größe: Breite: 2,10 x Länge: 2,10 x Höhe: 2,20 m) für den Kleingarten. Der große Vorteil des kleinen Hauses: Dank hochschiebbaren Seitenscheiben und der geteilten Drehtür, herrscht im Inneren eine optimale Belüftung. Das Arcus steht auf einem festen Fundamentrahmen aus Aluminium, der entweder in die Erde ein- oder auf einem festen Untergrund aufgesetzt werden kann. Auch die Montage ist simpel, denn die stabile Aluminium-Konstruktion wird überwiegend zusammengesteckt.

Fazit: Zwar ist die gärtnerische Nutzung von Gewächshäusern im Kleingarten räumlich begrenzt, doch speziell konzipierte Gewächshauslösungen wie Arcus bieten beste Bedingungen, damit Sie Ihren Kleingarten bis weit in den Herbst hinein aktiv betreiben können, statt Spaten, Harke und Co. pünktlich zum Ende der Sommersaison an den Nagel der Gartenlaube zu hängen.

 

Kleines Gewächshaus - Arcus
Kleines Gewächshaus - Arcus