Anfrage wird bearbeitet

Dachrinnen am Gewächshaus – verzichtbares Zubehör oder ein Garant für Qualität?

Tipp: Bei Gewächshäusern mit gebogenen Seitenwänden, wie unseren Modelle„Riga“ und „Arcus“, sind Dachrinnen grundsätzlich nicht erforderlich. Gleiches gilt für kleinere Gartenhäuser mit sehr großem Dachüberstand – vor allem, wenn das herabfließende Wasser in einer Kiesschicht versickern kann. Alle anderen Gewächshäuser und Gartenhäuser profitieren von Dachrinnen!

Dachrinnen am Gewächshaus: Warum Sie nicht darauf verzichten sollten

Kennen Sie die nervigen Wasserkaskaden, die bei Starkregen oder einem heftigen Gewitter manchmal aus der Regenrinne nach unten pladdern, ob am Haus, der Terrassenüberdachung oder einem Garten- oder Gewächshaus? Die Wasserfälle entstehen, wenn die Rinnen verschmutzt oder zu klein dimensioniert sind. Hauswände können durch das herabrinnende Wasser Schaden nehmen, und auch das Spritzwasser kann zum Problem werden. Tropft das Wasser beharrlich auf Gehwege oder Beete, sind auch dort Beeinträchtigungen vorprogrammiert.


Dachrinnen sorgen aber nicht nur dafür, dass Schäden vermieden werden. Sie haben auch ein reines Plus! Denn wenn Sie das abgeleitete Regenwasser auffangen, kommen Ihre Pflanzen in den Genuss des besten Gießwassers überhaupt – und Sie sparen dazu noch richtig Geld.

Dachrinnen fürs Gewächshaus: die richtige Wahl

Schaut man in Baumärkten nach Dachrinnen, bekommt man oft den Eindruck, es gebe nur eine Größe. Dem ist aber nicht so – es gibt durchaus schmalere Dachrinnen für kleine Gewächshäuser und größere Maße für große Dachflächen. Auch die Qualität unterscheidet sich erheblich. Es gibt Dachrinnen aus einfachem Kunststoff und aus hochwertigem, langlebigem Aluminium zu kaufen, Dachrinnen in Kastenform (sog. Kastenrinnen) und halbrunde Dachrinnen, Aufdachrinnen, Dachrinnen-Sets, Ergänzungssets für einseitige Entwässerung, Dachrinnen in verschiedenen Farben, Maßen und Preisen – und und und …

Tipp: Die zwei wichtigsten Punkte bei der Auswahl von Dachrinnen fürs Gewächshaus oder auch für Terrassenüberdachungen und Pavillons sind die passenden Maße und eine gute Qualität, damit das Regenwasser effektiv und auf Dauer sicher abgeleitet wird. Informieren Sie sich in Ruhe, bevor Sie etwas nicht Passendes kaufen!: Wer fertig kaufen und trotzdem nicht auf beste Qualität verzichten möchte, dem empfehlen wir den Aufbau-Service durch unser erfahrenes Fachpersonal.

Die richtige Dachrinnen-Maße für Ihr Gewächsaus

Damit je nach Größe der Dachfläche ausreichend Wasser von der Dachrinne aufgenommen werden kann, kommt es auf die Maße, also auf Tiefe und Breite der Dachrinne, an. Wählen Sie die Maße so, das auch bei Starkregen alles Wasser abgeleitet wird. In der Tabelle finden Sie einige Richtlinien zur Auswahl der passenden Regenrinnen:

Dachfläche Durchmesser halbrunder Standard-Dachrinnen Fallrohrdurchmesser*

< 25 m2

70 mm

60 mm

25–50 m2

100 mm

80 mm

50–100 m2

125 mm

100 mm

100–160 m2

150 mm

120 mm

* Eckige Fallrohre können bis zu 15% mehr Wasser aufnehmen als runde Fallrohre.

Dachrinne beim Gewächshaus
Dachrinne beim Gewächshaus "Livingten"
Praktisches Fallrohr am
Praktisches Fallrohr am "York TH"

Wichtige Maße für die Dachrinnen-Wahl

Um die richtigen Maße für Dachrinnen und Fallrohre zu wählen, müssen Sie die Dachgrundfläche berechnen, also Dachlänge × Dachbreite = Gesamtfläche in m2. Weiter geht’s dann mit der Tabelle oben. Bei Ihrer Entscheidung für die passenden Dachrinnen-Maße werden Sie vielleicht auch auf den Begriff Nennweite (NW) stoßen. Dieser Wert bezeichnet den Durchmesser der Dachrinne. Beträgt dieser zum Beispiel 80 mm, ist die Nennweite 80. Und noch ein Fachbegriff: Dachrinnen mit Nennweite 80 mm haben standardmäßig eine Wulsthöhe von 50 mm. Die Wulsthöhe bezeichnet den kleinen „aufgerollten“ Rand an der Außenseite der Dachrinne.

Dachrinnen fürs Gewächshaus selber bauen – darauf müssen Sie achten

Wenn Sie Dachrinnen für Ihr Gewächshaus (oder auch für Terrassenüberdachung oder Gartenhaus) selber bauen möchten, müssen Sie neben den richtigen Maßen auch auf die korrekte Anbringung achten. Eine Dachrinne darf nicht ganz gerade verlaufen, denn das Wasser soll ja gut ablaufen können. Empfehlenswert ist ein Gefälle von 2–3 mm pro Meter Dachrinne. Messen Sie vor dem Anbau also ganz genau, um einen unerwünschten Regenwasser-Rückstau zu vermeiden!
Einfacher wird es, wenn Sie ein Gewächshaus oder eine Terrassenüberdachung von Hoklartherm kaufen. Auch wenn Sie selber bauen, werden alle Teile in bester Qualität so von uns mitgeliefert, dass Sie nicht über Maße, Materialien oder Gefälle grübeln müssen. Beim Modell „Vario TH“ beispielsweise hängen Sie die Dachrinne einfach in das Rinneneinhangprofil ein und schrauben die Enddeckel fest. Auch unsere anderen Modelle punkten durch durchdachte Entwässerungslösungen. Meist sind Dachrinnen und Fallrohre sogar unsichtbar in die jeweilige Aluminium-Stützkonstruktion integriert.

Dachrinnen-Tipps vom Gewächshaus-Profi

Damit Sie lange Freude an Ihrem Gewächshaus haben, sollten Sie regelmäßig Laub, Äste, Moos und andere Verschmutzungen aus offenen Dachrinnen entfernen. Hilfreich kann ein sogenannter Dachrinnen-Igel sein – eine große Rundbürste, die in die Rinne gelegt wird und die verhindert, dass die Rinne zufällt. Andere Namen für den Dachrinnen-Igel sind Rinnenraupe, Dachrinnen-Bürste oder auch einfach Laubstop.

Sie haben weitere Fragen zu Dachrinnen-Lösungen für Ihr Gewächshaus? Dann vertrauen Sie der jahrzehntelangen Erfahrung von Hoklartherm – wir beraten Sie gern!

Diesen Ratgebertext als PDF herunterladen

Ob digital oder ausgedruckt, dadurch haben Sie nützliche Infos für die Garten- oder Produktpflege immer direkt zur Hand.


Wir beraten Sie gerne:

Als Hersteller aus Leidenschaft produzieren wir seit über 40 Jahren Gartenideen aus Glas und Metall in Apen. Wir möchten, dass Ihr Garten zu Ihrem absoluten Lieblingsplatz wird, an dem Sie sich jederzeit wohlfühlen. Darum stehen wir Ihnen von der ersten Beratung bis zur Montage zur Seite – Bei Gewächshaus, Pavillon, Wintergarten & mehr.

Achtung! Sie haben keine Hausnummer eingegeben. Bitte prüfen.