In wenigen Schritten zum eigenen Gewächshaus: Montage von „Riga“

Anfrage wird bearbeitet

In wenigen Schritten zum eigenen Gewächshaus: Montage von „Riga“

In wenigen Schritten zum eigenen Gewächshaus: Montage von „Riga“

15. Oktober 2020


Das Zwiebelbogengewächshaus von Hoklartherm lässt sich in 10 Schritten selbst montieren

Ein Gewächshaus wertet jeden Garten auf und verlängert die Gartensaison. Worauf also noch warten? Hoklartherm bietet mit seinem Gewächshaus „Riga“ ein großzügiges Raumerlebnis mit einer Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten, das sich innerhalb kürzester Zeit mit zwei Personen ganz leicht selbst montieren lässt. Das Gewächshaus „Riga S“ ist mit einer Breite von 2,32 m ideal für kleine Gärten und Schrebergärten geeignet, während es „Riga L“ in 4,25 m Breite gibt. Besonders auffällig ist die Zwiebelform, die sich als außerordentlich praktisch erweist. Blätter, Schneedecken und Unrat können sich nicht auf dem Dach des Gewächshauses sammeln. Ein weiter Vorteil ist, dass es durch die Form des Gewächshauses kaum Windangriffsfläche gibt.

Schritt für Schritt – so einfach ist die Montage von Riga

Bevor mit der Montage begonnen wird, sollte sich die Nutzung von „Riga“ vor Augen geführt werden. Wo soll das Gewächshaus stehen? Wie viel Platz wird Drumherum benötigt? Sind diese Fragen geklärt, sollten alle benötigten Materialien, Anleitungen und Werkzeug vorhanden sein und bereit gelegt werden.
Zunächst werden die finalen Gewächshausmaße für den Fundamentrahmen mit dem Spaten und einer Tiefe von etwa 11 cm ausgehoben. Ein Betonfundament ist für „Riga“ nicht erforderlich. Das Bodenprofil wird auf den Fundamentrahmen aus Aluminium geschoben und kann dann mit den mitgelieferten Winkeln, bis auf eine Giebelseite, schon fertig verschraubt und in den Graben eingesetzt werden. Danach darf die erste Giebelwand aufgestellt werden. Praktischer Tipp: Für die Befestigung kann der erste Giebel durch eine Leiter gestützt werden. Um die Wand zu befestigen, wird diese in das Bodenprofil gesteckt und miteinander verbunden. Anschließend werden an der Giebelwand die Gummidichtungen eingesetzt. Nach dem Einsetzen der Hohlkammerplatten an der Giebelwand wird diese mit dem Firstprofil fest verschraubt. Das Bodenprofil wird auf die Eckverbinder geschoben und mit dem Giebelrahmen verschraubt. Um „Riga“ seine Standfestigkeit zu geben, werden die seitlichen Mittelsprossen oben, unten und seitlich in das Bodenprofil geschoben. Die gebogenen Mittelsprossen werden jeweils in das Firstprofil und in das Bodenprofil eingesetzt. Jetzt kann der zweite Giebel aufgebaut und die Seitenverglasung eingesetzt werden. Das Gewächshaus ist standardmäßig mit automatischen Fensterhebern, einer geteilten Drehtür und Rückwandfenster ausgestattet, damit eine natürliche Belüftung gegeben ist. Die mitgelieferte Tür von „Riga“ ist teilweise vormontiert und kann eingesetzt und verschraubt werden.

Fast geschafft! Jetzt darf eingerichtet werden. Mit Regalen und Pflanztischen ausgestattet ist das Gewächshaus „Riga“ für die Bepflanzung bereit.
 

Daten zum Gewächshaus „Riga“
Breiten:        Riga S (2,32 m)        Riga L (2,95 m)        Riga XL (4,25 m)
Standardlängen:     2,14 m – 5,32 m    3,20 m - 5,32 m     4,00 m – 6,00 m            
Gesamthöhe:         2,15 m             2,32 m             3,00 m
Materialien:        Aluminium-Konstruktion mit „Verglasung“ aus                             ISO-Hohlkammerplatten (8/10 mm bei Riga S/L bzw. 16 mm Stärke bei Riga XL)

 

 

Zur Übersicht
01 Der Aufbau auf dem Fundament beginnt. Der erste Giebel steht.02 Die fertige Giebelwand wird nun in das Bodenprofil eingesteckt und miteinander verbunden03 Anschließend werden an der Giebelwand die Gummidichtungen eingesetzt04 Nach dem Einsetzen der Hohlkammerplatten an der Giebelwand wird diese mit dem Firstprofil fest verschraubt05 Das Bodenprofil wird auf die Eckverbinder geschoben und mit dem Giebelrahmen verschraubt06 Die seitlichen Mittelsprossen werden oben, unten und seitlich in das Bodenprofil eingeschoben07 Oben in das Firstprofil und unten in das Bodenprofil werden die gebogenen Mittelsprossen eingeschoben08 An der der Giebelwand wird das Tür-Element nach Anleitung für den späteren Gewächshaus-Eingang verschraubt09 Montage der Tür - Diese wird in zwei Teilen geliefert und ist größtenteils vormontiert10 Anschließend wird der Universal-Handaufsteller an der Tür befestigt11 Ein Pflanztisch als Zubehoer laesst sich ganz einfach im Inneren des Gewaechshauses montieren12 Der automatische Fenserheber dient zur optimalen Belueftung und Klimatisierung des Gewächshaues Riga13 Wichtig ist, dass der kleinere Hebelarm möglichst parallelt zum geschlossenem Dachfenster montiert wird14 Fertig - Das Gewächshaus Riga ist fertig montiert und die ersten Pflanzen haben ihren Platz gefundenDas Gewächshaus Riga bietet durch die großzügige Raumgestaltung eine Vielzahl an NutzungsmöglichkeitenDie geteilte Drehtür sorgt für eine optimale Belüftung im Gewächshaus Riga von HoklarthermDurch schräge Seitenwände gelangt mehr Licht ins Gewächshaus RigaDurch seine besondere Zwiebelform auch großen Pflanzen ausreichend Platz – Riga von HoklarthermLichtdurchflutet und ideal für kleine Gärten geeignet - Riga von HoklarthermSinnvoll eingerichtet mit Regal, Pflanzwanne und Pflanztisch – Riga von Hoklartherm Text Download

Bildrechte

Bild 1: Hoklartherm ,
Bild 2: Hoklartherm ,
Bild 3: Hoklartherm ,
Bild 4: Hoklartherm ,
Bild 5: Hoklartherm ,
Bild 6: Hoklartherm ,
Bild 7: Hoklartherm ,
Bild 8: Hoklartherm ,
Bild 9: Hoklartherm ,
Bild 10: Hoklartherm ,
Bild 11: Hoklartherm ,
Bild 12: Hoklartherm ,
Bild 13: Hoklartherm ,
Bild 14: Hoklartherm ,
Bild 15: Hoklartherm ,
Bild 16: Hoklartherm ,
Bild 17: Hoklartherm ,
Bild 18: Hoklartherm ,
Bild 19: Hoklartherm ,
Bild 20: Hoklartherm

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Cookies sind mitunter für den Betrieb der Seite notwendig. Andere werden unter anderem zu anonymen Statistikzwecken oder zur Verbesserung der Bedienungsfreundlichkeit eingesetzt. Je nach Einstellung können womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite in vollem Umfang genutzt werden. Weiter Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.