Das Rundum-Gartenerlebnis: Rondo von HOKLARTHERM

Anfrage wird bearbeitet

Das Rundum-Gartenerlebnis: Rondo von HOKLARTHERM

Das Rundum-Gartenerlebnis: Rondo von HOKLARTHERM

27. Februar 2018

Das Rundum-Gartenerlebnis: Rondo von HOKLARTHERM

Drehbarer Glaspavillon mit 180°-Öffnung lässt sich vielfältig nutzen

Der Terrassentisch im Freien ist gedeckt, es wird gerade gemütlich und dann: Regen! Situationen wie diese dürfte wohl jeder schon einmal erlebt haben. Mit dem Gartenpavillon Rondo kommen Kaffee-Liebhaber und Outdoor-Fans nun gleichermaßen auf ihre Kosten – und zwar völlig unabhängig von Wind und Wetter. Der vom Aper Unternehmen Hoklartherm entwickelte Pavillon verfügt über zwei bewegliche Halbschalen, die sich bequem um bis zu 180° aufschieben lassen. So kann der drehbare Pavillon bei sonnigem Wetter offen genutzt werden und bietet bei Regen einen kuscheligen Rückzugsort. Innerhalb weniger Sekunden kann Rondo entweder geöffnet oder vollständig geschlossen werden – der thermodynamische Windradlüfter sorgt dabei für die nötige Luftzirkulation. Geöffnet je nach Wunsch und Richtung, bietet der Glaspavillon einen vor Wind geschützten Sonnen- oder Schattenplatz. Dank der verschiebbaren Halbschalen wandert der offene Teil des Pavillons mit der Sonne mit und die vollverglasten Seitenbereiche sorgen für den perfekten Ausblick ins Grüne.

Abhängig von Bedarf und Umgebung, kann der mobile Gartenpavillon Rondo individuell gestaltet werden. So bietet der Pavillon mit gläsernem Kuppeldach abends bei Dunkelheit einen wunderbaren Blick in den Sternenhimmel – fast wie ein Planetarium-Besuch im hauseigenen Garten. Aber auch als Variante mit Pagodendach mit geschwungenen Sprossen oder als klassische Glasdach-Version mit geraden Dachsprossen, fügt sich Rondo harmonisch in sein Umfeld ein. Das Dach des Gartenpavillons von Hoklartherm kann zusätzlich mit einer passenden Beschattung kombiniert werden; auch farbige Dachverglasungen sind möglich. Das Aluminium-Gestell der Gartenoase kann ebenfalls farbig in allen RAL-Tönen beschichtet werden. Mit möglichen Sonderkonstruktionen und einem Standarddurchmesser von 3,31 bis hin zu 8,53 Metern passt der mobile Glaspavillon in jede Umgebung. 

So individuell wie die Rondo-Varianten gestaltet werden können, so flexibel lässt sich der Gartenpavillon auch nutzen und einrichten: ob als Schwimmbad- oder Whirpool-Überdachung, als Party-Pavillon oder einfach als gemütlicher Familientreffpunkt. Der Pavillon mit 180°-Öffnung kann mit gemütlichen Lounge-Möbeln ebenso ausgestattet werden wie mit einer klassischen Sitzgruppe und dekorativen Pflanzschalen – der Gestaltungsfreiheit sind keine Grenzen gesetzt. 

Kreativität wird auch bei Hoklartherm selbst großgeschrieben. So hat das 1982 gegründete Traditionsunternehmen aus Apen nicht nur jahrzehntelange Erfahrung, sondern vor allem jede Menge Ideen rund um Glas und Metall. Neben mobilen Gartenpavillons gehören auch Balkon- und Gartengewächshäuser sowie hochwertige Terrassenüberdachungen zum Sortiment. Für Interessierte lohnt sich ein Besuch in Apen allemal: Im rund 20.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgarten kann nach Herzenslust flaniert, gestaunt und gedanklich schon mal gestaltet werden – zum Beispiel ein gläserner Rondo-Pavillon für den eigenen Garten.

 

Daten zum Pavillon Rondo:

Durchmesser:3,31 m – 8,53 m
Stehwandhöhe:2,10 m –  2,50 m
Gesamthöhe:2,64 m – 5,00 m
Materialien:Aluminium-Konstruktion mit vollverglasten Seitenbereichen aus Sicherheitsglas und einer Kuppel aus Plexiglas
Glasdachvarianten:Pagodendach, Kuppeldach oder Glasdach mit geraden Dachsprossen
Ausstattungsmöglichkeiten:innenliegende Beschattung, seitliche Strukturscheiben, seitlich blickdichte Füllung
Farben:

Aluminium: anthrazitgrau, tannengrün, weißaluminium
und Sonderfarben, farbige Dachverglasung möglich

Verwendungsmöglichkeiten:

Privatgarten, Gastronomie und Hotellerie, als Schwimmbadüberdachung, Raucherpavillon, Sternenwarte, Konzertmuschel, Cocktailbar oder als Paragliding-Station am Berg

Zur Übersicht
Text Download

Bildrechte

Bild 1: HOKLARTHERM ,
Bild 2: HOKLARTHERM ,
Bild 3: HOKLARTHERM ,
Bild 4: HOKLARTHERM